30.10.2019

Grizzlys empfangen Tabellenführer

Die Grizzlys Wolfsburg empfangen am Donnerstag (Reformationstag) um 14.00 Uhr den EHC Red Bull München in der Eis Arena. Tickets gibt es im Fan Shop sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Mit München kommt der bislang unangefochtene Spitzenreiter nach Wolfsburg. Die Bayern haben erst eine ihrer 15 Partien verloren und damit einen neuen Startrekord aufgestellt. Die Rollenverteilung vor dem Duell mit den Grizzlys ist somit klar. Dennoch glauben die Niedersachsen an ihre Chance, nach dem Sieg in Schwenningen erneut punkten zu können. „Wir brauchen eine hochkonzentrierte Teamleistung über 60 Minuten“, betont Cheftrainer Pat Cortina, der weiterhin auf seine Spieler Ryan Button, Mike Sislo und Marius Möchel verzichten muss.

Halloween in der Eis Arena

Alle Halloween-Trikots können bereits ab Mittwoch im Fan Shop abgeholt werden. Am Donnerstag ist dies auch möglich, der Shop öffnet zwei Stunden vor Spielbeginn. Innerhalb der Arena können sich Kinder spezielle Halloween-Tattos (abwaschbar) machen lassen.

Zahlen und Fakten zum Spiel

Weite Ferne: München (Torverhältnis +26) steht mit 42 Punkten auf Rang eins, die Grizzlys (-6) mit 17 Zählern auf Tabellenplatz 9.

Roter Helm: Ex-Grizzly Mark Voakes (16 Punkte) und Toto Rech (14) sind die Topscorer ihrer Mannschaften.

Kühlbox: München hat bereits 236 Strafminuten gesammelt – Ligahöchstwert. Die Grizzlys stehen mit 197 Minuten auf Rang 10.

Starker Rückhalt: Mit Danny aus den Birken und Kevin Reich – beide jeweils über 93 Prozent Fangquote - stehen gleich zwei Bullen-Goalies unter den ersten vier Torhütern der Liga. Auf Platz fünf folgt Felix Brückmann mit einer Fangquote von 92,1 Prozent.

Dauerbrenner: Konrad Abeltshauser steht bei den roten Bullen auf häufigsten auf dem Eis. Bei den Grizzlys ist dies Wade Bergman.

Grizzly Wolfsburg Gruppenspecials
Grizzlys Express - nach Ingolstadt - 17.11.2019