24.10.2019

Grizzlys wollen nächsten Erfolg

Freitagabend, aufgrund der bekannten fit4future-Kampagne bereits um 18.00 Uhr, empfangen die Grizzlys sie THOMAS SABO Ice Tigers. Die Eis Arena öffnet um 17.00 Uhr. Tickets gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie an den Abendkassen.

Die Grizzlys haben im Rahmen ihrer Kooperation mit fit4future am Freitag viele Kinder und Jugendliche zu Besuch, bei denen die Profis vorher im Schulunterricht mitgemacht und diesen mitgestaltet haben.

Da die gewohnte Anspielzeit am Freitag (19.30 Uhr) für die meisten Kinder zu spät ist, sie aber als Klassen mit ihren Lehrern unbedingt mal bei einem Werktag-Heimspiel dabei sein und anfeuern möchten, haben wir versucht, die Klassenausflüge zu ermöglichen. Viele der Kinder werden erstmals beim Eishockey zu Besuch sein.  

Sowohl die Deutsche Eishockey Liga als auch die Thomas Sabo Ice Tigers haben schnell zugestimmt. Dafür möchten wir uns an dieser Stelle noch einmal sehr herzlich bedanken.

Der Spielbeginn um 18.00 Uhr ist derzeit noch eine Ausnahme, die aber der einen oder anderen Familie mit jüngeren Kindern und speziell den Nachtschichtlern im Volkswagen-Werk besser passen sollte.  

Zahlen und Fakten zum Spiel

Ausgangslage: Nürnberg auf 7 (20 Punkte), Grizzlys auf Rang 11 (14 Zähler).

Roter Helm: Toto Rech (13 Punkte) und Daniel Fischbuch (12) sind die Topscorer ihrer Mannschaften.

Special-Teams: Nürnberg liegt in beiden Wertungen vor den Grizzlys und hat das zweitbeste Penalty Kill der Liga. Die Grizzlys haben ligaweit die meisten Gegentore bei eigener Überzahl kassiert (3).

Dauerbrenner: Während bei den Nürnbergern Chris Summers die meiste Eiszeit bekommt, ist dies bei den Grizzlys weiterhin Wade Bergman.  

Positiv: Das erste Spiel in dieser Saison konnten die Grizzlys in Nürnberg mit 4:2 für sich gestalten. Tore: Rech, Aubin (2), Fauser.

Grizzly Wolfsburg Gruppenspecials
Grizzlys Express - nach Ingolstadt - 17.11.2019