11.09.2019

Grizzlys-PK in der Teamkabine

Im Rahmen der offiziellen Saisoneröffnungspressekonferenz haben Wolfsburgs Oberbürgermeister Klaus Mohrs, die Geschäftsführung der Grizzlys sowie Headcoach Pat Cortina am Mittwochnachmittag die Marschrichtung für die kommende Saison vorgegeben.

Die PK fand erstmals in den heiligen Hallen des Kabinentraktes statt. Dort, wo sonst die Spieler platznehmen, saßen die etwa 20 anwesenden Medienvertreter. „Ich weiß nicht, ob ich mit diesem Line-Up in die Saison gehen würde“, scherzte Sportdirektor Charly Fliegauf und sorgte damit für erste Lacher bei allen Gästen. Nach der Einleitung durch den Aufsichtsratsvorsitzenden Klaus Mohrs, der die Arbeit und Entwicklung der gesamten Organisation hervorhob und seine Vorfreude auf die neue Saison deutlich machte, übernahm der Sportdirektor das Wort. „Unser Ziel lautet Playoffs, also unter den ersten zehn Mannschaft zu stehen“, betonte der Manager.

Pat Cortina lobte die Trainingsarbeit seiner Mannschaft und stimmte zu, dass die Personalsituation vor dem ersten Spiel zum jetzigen Stand komfortabel sei. Auf allen Positionen herrsche großer Konkurrenzkampf, so auch zwischen Chet Pickard und Felix Brückmann. Wer am Freitag zwischen den Pfosten stehe, wollte Cortina nicht verraten. „Ich informiere zuerst das Team. Es wäre nicht so gut, wenn es jemand aus der Zeitung erfahren würde“, sagte er mit einem Schmunzeln und steigerte die ohnehin lockere Stimmung unter den Medienvertretern in der Grizzlys-Kabine. Die Mannschaft sei „gut vorbereitet“ auf das erste Spiel am Freitag in Berlin und die kommende Saison.

Grizzly Wolfsburg Dauerkarte 2019-2020
Grizzlys Express - nach Ingolstadt - 17.11.2019