28.06.2019

Unsere Neuzugänge: Mathis Olimb

Last but not least: Mit Mathis Olimb stellen wir in unserer Reihe "Neuzugänge" den vorerst letzten neuen Grizzly für die Saison 2019-2020 vor. Im Interview lernt ihr den norwegischen Nationalspieler näher kennen.

Mathis, die Grizzlys-Familie freut sich sehr, dich ab der kommenden Saison bei uns zu haben…

Mathis Olimb: Das freut mich wiederum. Ich bin sehr gespannt und brenne auf meine neue Aufgabe bei den Grizzlys. Wir sind sehr gespannt darauf, Stadt und Menschen kennenzulernen. 

Wie hat dein Sommer bislang ausgesehen?

Aktuell sind wir in meiner Heimatstadt Oslo. Dort sind wir erst kürzlich in unser neues Haus gezogen. Wir sind gerade dabei, alles zu gestalten und uns einzurichten. Neben meinem täglichen Training verbringen meine Frau Camilla und ich natürlich viel Zeit mit unserem Sohn Lucas. Gemeinsam waren wir in Marbella und haben dort ein paar schöne Tage erlebt. 

Deine Familie wird dich sicherlich nach Wolfsburg begleiten, oder?

Natürlich. Aber wir sind am August nicht mehr zu dritt. Wir erwarten zur Mitte des Monats ein Mädchen.

Das sind tolle Neuigkeiten. Dann sollte es ja noch aufregender werden…

Ja, absolut. Familienzuwachs, dazu ein neues Umfeld – wir sind alle sehr gespannt und freuen uns riesig.

Vieles wird für dich neu sein, einiges aber auch bekannt. Erzähl uns, was weißt du schon über Wolfsburg und wen kennst du aus der Vergangenheit etwas näher?

Ich habe mit Jeff Likens gemeinsam in Augsburg gespielt. Ehrlich gesagt weiß ich noch nicht allzu viel über die Stadt - außer, dass es ein guter Ort zum Leben ist, wie mir Niklas Gällstedt erzählt hat. Die Grizzlys waren in den letzten Jahren sehr erfolgreich, sieht man von der letzten Spielzeit ab.

Eine spannende Geschichte wird sicherlich das Aufeinandertreffen mit der Düsseldorfer EG und deinem Bruder Ken André, oder?

Das stimmt. Ich habe noch nie gegen meinen Bruder gespielt. Daher wird es ein richtiges Familienduell, das beide gewinnen wollen. Es wird sicher Spaß machen, uns erstmals auf dem Eis gegenüberzustehen. Ich habe mich vorab auch mit Ken über die Grizzlys unterhalten. Er sagt, dass es stets eine sehr gute Mannschaft sei, die jedoch ein schlechtes letztes Jahr hatte.

Das gilt es, in der nächsten Saison besser zu machen…

Absolut. Ich hoffe, wir werden eines der Top-Teams in der Liga.

Mehr vorgenommen hattet ihr euch mit der Nationalmannschaft bei der diesjährigen Weltmeisterschaft, oder?

Auch das ist richtig. Wir waren zwar solide, haben uns aber wesentlich mehr erhofft. Dennoch hat es mir persönlich erneut viel Freude bereitet, für mein Land spielen zu dürfen.

Gestatte uns noch ein paar persönliche Fragen: Was macht Mathis Olimb, wenn er nicht auf dem Eis steht?

Ich verbringe viel Zeit mit meiner Familie. Darüber hinaus spiele ich gerne Tennis und Padle Tennis. Früher habe ich Judo gemacht und konnte den grünen Gürtel erreichen. Dazu bin ich ein ganz guter Skifahrer.

Damit bist du schon der zweite Neu-Grizzly, der auf die Sportart Padel Tennis steht. Auch Alex Johansson hat uns darüber berichtet. Und Christoph Höhenleitner ist ein sehr ambitionierter Tennisspieler…

Ehrlich? (lacht) Dann weiß ich ja, gegen wen ich eventuell mal antreten kann.

Verrat uns zum Abschluss noch deinen Spitznamen…

Flippen.

Klär uns bitte auf…

Nun ja. Ich habe in der Jugend sehr, sehr viele Flip-Pässe gespielt. Daher wurde mir von meinen Mitspielern dieser Spitzname verpasst.

Grizzly Wolfsburg Dauerkarte 2019-2020
Grizzlys Express - nach Ingolstadt - 17.11.2019