12.06.2019

Alexander Johansson wird ein Grizzly

Die Grizzlys Wolfsburg haben mit Alexander Johansson einen weiteren ausländischen Spieler verpflichtet. Der 30-jährige Center erhält die siebte Ausländerlizenz und wechselt vom schwedischen Spitzenclub Färjestad BK aus der SHL an die Aller. Johansson wird bei den Grizzlys einen Vertrag für ein Jahr erhalten.

Der aus Värnamo stammende Johansson sammelte beim IF Troja-Ljungby sowie beim Rögle BK erste Erfahrungen in der schwedischen Allsvenskan Liga. In der Saison 2012-2013 schloss sich der dreimalige schwedische Nationalspieler den Växjö Lakers an und debütierte in der SHL. Während seiner vier Spielzeiten in Växjö konnte er 34 Tore und 40 Vorlagen in 241 Partien beisteuern. Zudem gelang ihm in der Saison 2014-2015 mit dem Gewinn der schwedischen Meisterschaft sein bisher größter sportlicher Erfolg.

In den vergangenen drei Jahren stand Johansson in Karlstad beim traditionsreichen Färjestad BK unter Vertrag und kam in 116 Begegnungen auf 57 Scorerpunkte (25 Tore / 32 Vorlagen). Während dieser Zeit führte er die Mannschaft jeweils eine Saison als Assistenzkapitän sowie als Kapitän und erreichte stets die Playoffs, im vergangenen Jahr sogar als Hauptrundensieger. Der 1,86 Meter große und 90 Kilogramm schwere Center konnte zudem bereits Erfahrungen in der Champions Hockey League sammeln (16 Spiele / 6 Tore / 5 Vorlagen). Zusammen mit seiner Frau Sara und den beiden Kindern Levi und Juno wird Alexander Johansson, der bei den Grizzlys mit der Rückennummer 61 auflaufen wird, pünktlich zum Beginn der Saisonvorbereitung in Wolfsburg erwartet.

„Nach den beiden kreativen Spielern Olimb und Festerling in der Mitte wollten wir unbedingt noch einen Center, der dem Gegner auch durch seine Spielweise unter die Haut gehen kann. Alexander ist der Spieler, der dies in seinen bisherigen Mannschaften sehr eindrucksvoll gemacht hat. Er ist ein Arbeiter und Leader, der sich immer in den Dienst der Mannschaft stellt, zudem ausgestattet mit einem unheimlichen Willen und Ehrgeiz. Darüber hinaus war er von unserem sportlichen Konzept und der Philosophie unserer Organisation sehr überzeugt. Trotz mehrerer Offerten aus Schweden, möchte Alexander mit seiner noch jungen Familie im Ausland neue Erfahrungen sammeln und entscheidend mithelfen, unsere Ziele zu erreichen.“, so Grizzlys-Sportdirektor und Geschäftsführer Karl-Heinz Fliegauf.

Save-the-Date
Grizzlys Wolfsburg - DAUERKARTEN 2019-2020