Grizzlys siegen weiter! 1:0-Erfolg beim Spitzenreiter!

Zwei Spiele, vier Tore: Kamil Kreps und die Grizzlys holten den sechsten Sieg im siebten Spiel. Bild: Steffen Oliver Riese.
Zwei Spiele, vier Tore: Kamil Kreps und die Grizzlys holten den sechsten Sieg im siebten Spiel. Bild: Steffen Oliver Riese.

03.11.2017 | NEWS

Auswärtssieg beim Tabellenführer und sechster Sieg im siebten Spiel in Serie: Die Grizzlys Wolfsburg konnten sich am 19. Spieltag mit 1:0 (0:0 | 1:0 | 1:0) bei den Nürnberg Ice Tigers durchsetzen. Kamil Kreps erzielte erneut das Tor des Tages. Für Goalie Jerry Kuhn war es der zweite Shutout im dritten Spiel in Serie. Am Sonntag (14.00 Uhr | Eis Arena) folgt das Derby gegen die Eisbären Berlin. Restliche Tickets gibt es unter grizzlys.de.

Der Vizemeister musste im Duell mit dem Spitzenreiter erneut auf Alex Roach, Torsten Ankert, Fabio Pfohl, Marcel Ohmann, Mark Voakes und den erkrankten Carter Proft auskommen.

Nicht unerwartet versuchten die Nürnberger, das Spiel in den Anfangsminuten durch Tempo und Härte an sich zu reißen. Die Grizzlys ließen sich davon jedoch keineswegs beeindruckend und spielten ihrerseits munter nach vorne. Die erste dicke Chance besaßen aber die Gastgeber. Oliver Mebus (5.) hatte einen Schuss von Verteidiger Jurcina an den Pfosten gelenkt. Auf der anderen Seite war es Tyson Mulock (7.), der mit seinem Versuch knapp an Andreas Jenike im Tor der Ice Tigers scheiterte. Nach etwa der Hälfte des ersten Drittels hatte Gerrit Fauser (9.) viel Glück, als ein hoher Stock von Dane Fox lediglich das Visier des Grizzlys-Stürmer traf und aus der Halterung brach. In einem leistungsmäßig ausgeglichenen ersten Spielabschnitt sollten bis zur Sirene keine Treffer fallen.

Wieder trifft Kreps

Die Partie blieb auch im Mittelabschnitt von Taktik und Zweikämpfen geprägt. Die Grizzlys waren die Mannschaft, die den ersten richtigen Nadelstich setzen konnte. Und es war erneut Kamil Kreps (24.), der mit einem verdeckten Schuss seinen vierten Treffer in Folge erzielen konnte. Dem 1:0 folgte eine konzentrierte Defensivleistung der Niedersachsen, die Pech hatten, als ein satter Schuss von Philip Riefers (34.) nur an die Latte des Nürnberger Tores ging. Die Intensität blieb bis zur zweiten Pause hoch. Die Nickligkeiten häuften sich.

Zu Beginn des letzten Drittels verpassten die Grizzlys den zweiten Treffer erneut nur knapp. Stephen Dixon (42.) und wenig später Kris Foucault (44.) scheiterten an Jenike. Nürnberg hatte zwischenzeitlich in Person von Dane Fox (43.) den Ausgleich auf dem Schläger. Nürnberg agierte in der Folge offensiver, das ermöglichte den Grizzlys Platz zum Kontern. Brenzlig wurde es, als die Ice Tigers (52.) im Powerplay ran durften. Die Grizzlys schmissen sich in jeden Schuss und verhinderten den drohenden Gegentreffer. Rund drei Minuten vor dem Ende hätten die Grizzlys einen Penalty zugesprochen bekommen müssen, nachdem Marcus Weber die Scheibe mit dem Handschuh von der Linie wischte. Das änderte letztlich aber nichts. Die Grizzlys-Defensive um Jerry Kuhn sicherte den am Ende verdienten Sieg beim Tabellenführer. Kamil Kreps war durch seinen Treffer für alle vier Tore aus den letzten beiden Partien verantwortlich.

Das Spiel im Stenogramm

Ergebnis: 0:1 (0:0 | 0:1 | 0:0)

Torfolge: 0:1 (22:51) Kreps (Höhenleitner, Bina)

Strafminuten: Nürnberg 8, Grizzlys 4

Schiedsrichter: Didier Massy, Benjamin Hoppe

Zuschauerzahl: 4.821 | Arena Nürnberger Versicherung

Mannschaftsaufstellungen

T20Lala, Josef
T29Jenike, Andreas
V2Festerling, Brett
V10Aronson, Taylor
V14Gilbert, Tom
V22Mebus, Oliver
V24Weber, Marcus
V68Jurcina, Milan
S17Reimer, Patrick
S21Buzas, Patrick
S26Segal, Brandon
S28Reinprecht, Steven
S39Steckel, David
S42Ehliz, Yasin
S47Pfleger, Marco
S55Pohl, Petr
S74Fox, Dane
S79Mitchell, John
S91Dupuis, Philippe
S93Pföderl, Leonhard
T35Kuhn, Jerry
T90Brückmann, Felix
V2Dehner, Jeremy
V3Sharrow, Jimmy
V9Likens, Jeff
V12Wurm, Armin
V28Bina, Robbie
V44Krupp, Björn
S10Haskins, Tyler
S11Aubin, Brent
S17Furchner, Sebastian
S18Dixon, Stephen
S20Kreps, Kamil
S21Höhenleitner, Christoph
S23Fauser, Gerrit
S24Karachun, Alexander
S26Mulock, Tyson
S37Ohmann, Marcel
S43Weiß, Alexander
S60Riefers, Philip
S81Foucault, Kris
S94Proft, Carter