Rob Hisey über Schock und Vorfreude

Will mit den Grizzlys direkt am Freitag durchstarten: Stürmer Rob Hisey.
Will mit den Grizzlys direkt am Freitag durchstarten: Stürmer Rob Hisey.

16.02.2017 | NEWS

Grizzlys-Neuzugang Rob Hisey war noch gar nicht in Wolfsburg angekommen, da gab es auch schon das erste Interview mit ihm. Die Redaktion von grizzlys.de hat den Center in Linz erreicht - kurz bevor er die Reise nach Deutschland antrat. Am Donnerstagabend gegen 23.00 Uhr kam der Stürmer in seiner neuen Heimat an.

Rob Hisey über...

...den Kontakt zu den Grizzlys:

Ich habe es am Dienstag von meinem Agenten erfahren. Vorher war es nicht sicher, wie es in Linz weitergeht. Nachdem ich vom Interesse gehört hatte, habe ich direkt mit Charly Fliegauf gesprochen.

...seine derzeitige Form:

Ich hatte in dieser Saison viel Pech mit einigen Verletzungen. Seit rund drei Monaten bin ich jedoch voll im Spielbetrieb und fühle mich ausgezeichnet.

...das, was er bereits über die Grizzlys weiß:

Ich habe mit Brett Palin gesprochen. Er hat nur Gutes berichtet – über Wolfsburg, die Organisation und das Team.

...seine Hobbies:

Meine Familie. Meine Frau und ich haben drei Söhne, zusammen verbringen wir viel Zeit. Im Sommer spiele ich gerne Golf.

...den Wechsel nach der langen Zeit in Österreich:

Es wird alles sehr aufregend für mich. Sicher ist es gerade für meine Familie hart, hier nach sechs Jahren die Zelte abzubrechen. Unsere Kinder sind hier geboren worden, daher war es für uns alle schon ein kleiner Schock, als die Nachricht kam, dass ich nicht mehr im Kader stehen werde. Aber dennoch: Hier in Wolfsburg habe ich die Chance, mich zu beweisen – und das möchte ich nutzen.

...seine Ziele mit den Grizzlys:

Zunächst möchte ich mich schnell ins Team integrieren und mich zurechtfinden. Danach soll es in den Playoffs natürlich so weit wie möglich gehen. Ich bin sehr gespannt.