2:1-Sieg: Grizzlys nun Spitzenreiter!

Das Siegtor! Sebastian Furchner hat gerade zum 2:1 getroffen. Bild: Citypress24.
Das Siegtor! Sebastian Furchner hat gerade zum 2:1 getroffen. Bild: Citypress24.

23.10.2016 | NEWS

Die Grizzlys haben den Sprung an die Tabellenspitze der DEL geschafft! Der Vizemeister bezwang am Sonntagabend  die Nürnberg Ice Tigers nach großem Kampf mit 2:1 (0:1, 0:0, 2:0). Die rund 2100 begeisterten Zuschauer in der Eis Arena sahen ein von den Defensivreihen geprägtes Spiel, in dem sich beide Mannschaften einen harten Fight lieferten. Patrick Reimer hatte für die Gästeführung gesorgt. Alexander Weiß und Sebastian Furchner drehten die Partie mit ihren Toren im letzten

Personal: Cheftrainer Pavel Gross vertraute der Mannschaft, die am Freitag mit 7:2 in Straubing gewinnen konnte. Alexander Karachun spielte beim Kooperationspartner in Crimmitschau. Im Tor stand Sebastian Vogl, Back-Up war Felix Brückmann. 

Die ersten zehn Minuten gehörten den Grizzlys, die in Person von Gerrit Fauser (2. Spielminute) und Alexander Weiß (9.) zwei Großchancen vergaben. Nürnberg hingegen kam quasi mit der ersten Möglichkeit zum Führungstreffer: Patrick Reimer mit kurzem Abzug - 0:1 (12.). In der Folge war die Partie wesentlich ausgeglichener. Der Vizemeister hatte erst kurz vor Drittelende wieder eine gute Chance, als Brent Aubin (18.) aus kurzer Distanz verzog.

Defensive ist Trumpf

Der Mittelabschnitt war über weite Strecken von Fehlpässen geprägt. Die Grizzlys vergaben ein Überzahlspiel ohne größere Chancen. Danach musste die Mannschaft von Pavel Gross mit zwei Spielern weniger auskommen. Doch die rund eineinhalb Minuten in doppelter Unterzahl wurden dank viel Kampf und Leidenschaft ohne Gegentreffer überstanden. Gerade Sebastian Vogl hielt sein Team im Spiel und rettete gegen Daniel Syvret (35.) und Leonhard Pföderl (39.) jeweils hervorragend.

Ausgleich durch Weiß

Das Schlussdrittel begann verheißungsvoll: Nach Pass von Gerrit Fauser vollendete Alexander Weiß (43.) gekonnt zum 1:1-Ausgleich. Die Grizzlys erhöhten danach die Schlagzahl. Gerade Torschütze Weiß brachte viel Energie ins Spiel. Sturmkollege Sebastian Furchner (47.) verpasste die erstmalige Führung nur knapp. Die Angriffsbemühungen der Niedersachsen wurden durch eine umstrittene Strafe gegen Jeff Likens unterbrochen. Die Ice Tigers nutzen die anschließende Überzahlsituation jedoch nicht und verpassten die erneute Führung.

Furchner-Tor bringt Tabellenspitze

Die Partie hätte zugunsten beider Mannschaften kippen können. Bei angezeigter Strafe gegen die Gäste bewies Fabio Pfohl dann viel Übersicht und nahm Sebastian Furchner mit, der mit einem strammen Schuss für die 2:1-Führung sorgte. Bis zum Spielende mussten die Ice Tigers nun alles riskieren. Brandon Segal (56.) und Philippe Dupuis (59.) verpassten den Ausgleich - das Defensivkonstrukt des Vizemeisters hielt. So feierten die Grizzlys am Ende nicht nur den hart umkämpften 2:1-Erfolg, sondern auch den Sprung an die Tabellenspitze.

Das Video der Pressekonferenz gibt es hier.

Das Spiel im Stenogramm

13. Spieltag DEL
Bully: 19.00 Uhr
Ergebnis: 2:1 (0:1, 0:0, 2:0)
Torfolge: 0:1 (11:16) P. Reimer (Jurcina, Blacker), 1:1 (42:04) Weiß (Fauser, Wurm), 2:1 (53:31) Furchner (Pfohl, Weiß)
Strafen: Grizzlys 12, Nürnberg 12
Schiedsrichter: Krawinkel, Schukies
Zuschauer: 2.061 | Eis Arena

 

Mannschaftsaufstellungen

T25Vogl, Sebastian
T90Brückmann, Felix
V2Dehner, Jeremy
V3Sharrow, Jimmy
V9Likens, Jeff
V12Wurm, Armin
V20Seifert, Patrick
V28Bina, Robbie
V44Krupp, Björn
S10Haskins, Tyler
S11Aubin, Brent
S17Furchner, Sebastian
S21Höhenleitner, Christoph
S22Dibelka, Lubor
S23Fauser, Gerrit
S26Mulock, Tyson
S43Weiß, Alexander
S49Voakes, Mark
S60Riefers, Philip
S81Foucault, Kris
S95Pfohl, Fabio
T29Jenike, Andreas
T32Reimer, Jochen
V2Festerling, Brett
V5Syvret, Danny
V9Blacker, Jesse
V22Mebus, Oliver
V23Martinovic, Sasa
V24Weber, Marcus
V33Teubert, Colten
V68Jurcina, Milan
S17Reimer, Patrick
S19Kozek, Andrew
S21Buzas, Patrick
S26Segal, Brandon
S28Reinprecht, Steven
S39Steckel, David
S42Ehliz, Yasin
S47Pfleger, Marco
S74Filin, Vladislav
S77Möchel, Marius
S79Meilleur, Jens
S91Dupuis, Philippe
S93Pföderl, Leonhard