Vertrag bis 2020! Kapitän Tyler Haskins bleibt an Bord

Hand drauf: Sportdirektor Charly Fliegauf und Kapitän Tyler Haskins bei der Vertragsunterzeichnung.
Hand drauf: Sportdirektor Charly Fliegauf und Kapitän Tyler Haskins bei der Vertragsunterzeichnung.

24.02.2016 | NEWS

Die Grizzlys Wolfsburg haben ein großes Ausrufezeichen in Sachen Zukunftsplanung gesetzt. Die sportliche Leitung um Geschäftsführer Karl-Heinz Fliegauf hat den Vertrag mit Kapitän Tyler Haskins vorzeitig um drei weitere Jahre bis 2020 verlängert.

Der 29-jährige US-Amerikaner, dessen erster Sohn Cody im vergangenen Jahr in Wolfsburg das Licht der Welt erblickt hat, spielt seit der Saison 2010/ 2011 im Trikot der Grizzlys. Direkt in seiner Debütspielzeit gelangen ihm 13 Tore und 35 Vorlagen. Darüber hinaus glänzte er mit einer Plus-Minus-Bilanz von +22. Insgesamt absolvierte Haskins bislang 287 DEL-Partien. Dabei gelangen dem in Madison (Ohio) geborenen Center 63 Tore und 163 Vorlagen. In der laufenden Spielzeit konnte Haskins bereits 38 Punkte erzielen.

Führungspersönlichkeit

Das große Vertrauen, welches dem Rechtsschützen seitens der Grizzlys entgegengebracht wird, kommt in Form des Kapitänsamtes zum Ausdruck, welches ihm Cheftrainer Pavel Gross zur Saison 2013/ 2014 überreichte. Tyler Haskins ist innerhalb und außerhalb der Eis Arena einer der Leader im Team der Niedersachsen. Auf dem Eis besticht er durch seinen schier niemals endenden Willen, ein Spiel zu gewinnen und sich für seine Mannschaftskollegen einzusetzen. Dies honorieren auch die Grizzlys-Fans, bei denen Haskins zu einem der absoluten Publikumslieblinge zählt. Die Tatsache, dass der US-Amerikaner in der Vergangenheit schon diverse Angebote anderer Clubs abgelehnt hat, zeigt seine Treue gegenüber der Organisation der Grizzlys.

„Meine Frau, unser kleiner Sohn und ich fühlen uns in Wolfsburg mittlerweile wie zu Hause. Es macht mir sehr viel Spaß, täglich mit der Mannschaft, unseren Trainern und mit unserer Organisation zu arbeiten. All dies sind Gründe, warum ich meinen Vertrag sehr gerne langfristig verlängert habe. Gemeinsam wollen wir in Zukunft noch viel erreichen. Ich bin stolz, ein Teil dieser Organisation zu sein“, so der Kapitän der Grizzlys.

„‘Swifty‘ hat sich in den letzten Jahren zu einem echten Leader auf dem Eis und  außerhalb der Kabine entwickelt. Er trägt sehr viel Verantwortung, ist unser Motor im Spiel und seine positiven charakterlichen Eigenschaften sind für unsere Chemie innerhalb der Mannschaft von großer Wichtigkeit. Es ist sicherlich nicht alltäglich, dass man einem Importspieler so viel Vertrauen entgegenbringt. Aus meiner Sicht ist diese Vertragsverlängerung auch als ein sehr positives Signal für unseren Standort zu sehen und zeigt die Weiterentwicklung und Attraktivität unserer Organisation“, so Sportdirektor und Geschäftsführer Karl-Heinz Fliegauf zur Vertragsverlängerung.