07.12.2018

Grizzlys verlieren Punkte und zwei Spieler

Die Grizzlys Wolfsburg mussten sich am 25. Spieltag der Deutschen Eishockey Liga den Krefeld Pinguinen in eigener Arena nach Penaltyschießen mit 2:3 geschlagen geben. Zu allem Überfluss verletzten sich Nationalspieler Gerrit Fauser und Alexander Weiß – Ausfalldauer bei beiden ungewiss. Nach dem Showtraining am Samstag (14.00 bis 15.00 Uhr) folgt am Sonntag (14.00 Uhr) das Auswärtsspiel bei den Eisbären Berlin. Die Grizzlys berichten live bei Twitter.

Petr Pohl, am Spieltag final lizenziert, feierte sein Debüt im Dress der Grizzlys. Ihr Comeback gaben Nick Latta und Alexander Weiß. Für die Niedersachsen war die Ausgangslage deutlich entspannter als noch am vergangenen Wochenende, als zehn Spieler gefehlt hatten. Dennoch musste der dreimalige Vizemeister weiterhin auf wichtige Kräfte wie John Albert, Corey Elkins, Christoph Höhenleitner, Kris Foucault, Marius Möchel, Felix Brückmann und Marcel Ohmann auskommen.

David Leggio im Tor der Grizzlys bekam im ersten Abschnitt wesentlich mehr zu tun, als ihm lieb sein konnte. Aus ihrer leichten Überlegenheit heraus trafen die Pinguine folglich in Person durch Martin Schymainski zum 0:1. Auf Seiten der Grizzlys musste Nationalspieler Gerrit Fauser das Eis nach einem harten und unglücklichen Zusammenprall mit Spencer Machacek verlassen. Eine genaue Diagnose wird erst nach weiteren Untersuchungen getroffen werden können.

Im Mittelabschnitt gelang den Gästen zunächst das nicht unverdiente Tor zum 0:2. Jason Jaspers verkürzte jedoch mit seinem Treffer und brachte wieder Hoffnung. Diese wurde im letzten Drittel verstärkt, nachdem Daniel Sparre in seinem 500. DEL-Spiel das 2:2 erzielt hatte. Zuvor gab es jedoch eine weitere bittere Pille für die gebeutelten Niedersachsen: Alex Weiß hatte das Eis ebenfalls verletzungsbedingt verlassen.

Die Grizzlys behielten letztlich einen Zähler, da sich Mathias Trettenes im Penaltyschießen als einziger Akteur zielsicher zeigte und seiner Mannschaft den Zusatzpunkt sicherte.

Zur Pressekonferenz.

Das Spiel im Stenogramm

Ergebnis: 2:3 (0:1, 1:1, 1:0, 0:1) Shootout

Torfolge: 0:1 (08:35) Schymainski, 0:2 (26:50) Costello, 1:2 (39:32) Jaspers (Sparre, Busch), 2:2 (55:33) Sparre (Machacek, Krupp), 2:3 (65:00) Trettenes (Penalty)

Strafminuten: Grizzlys 6, Krefeld 2

Schiedsrichter: Stephan Bauer, Daniel Kannengießer

Zuschauerzahl: 2.305 | Eis Arena

Aufstellung der Grizzlys

David Leggio, Jerry Kuhn

Jeremy Dehner, Armin Wurm, Wade Bergman, Jeff Likens, Björn Krupp, Steven Raabe

Brent Aubin, Alexander Karachun, Jason Jaspers, Sebastian Furchner, Cole Cassels, Gerrit Fauser, Spencer Machacek, Petr Pohl, Daniel Sparre, Eric Valentin, Alexander Weiß, Nick Latta, Valentin Busch.

AFTER WORK EISHOCKEY - Grizzlys Wolfsburg
Jubiläum: 10 Jahre Pokalsieger