16.11.2018

4:3-Erfolg gegen Ingolstadt

Die Grizzlys Wolfsburg konnten sich im ersten Spiel nach der Pause vor rund 2.400 Zuschauern in der Eis Arena mit 4:3 (1:0, 2:2, 1:1) gegen den ERC Ingolstadt durchsetzen. Armin Wurm absolvierte sein 500. Spiel in der DEL, welches einen krönenden Abschluss finden sollte. Den Niedersachsen gelangen an diesem Abend drei Powerplaytore. Am Sonntag (19.00 Uhr) treten die Grizzlys bei den Iserlohn Roosters an.

Personal: Bei den Grizzlys kehrte David Leggio als Back-Up hinter Jerry Kuhn zurück ins Roster. Ebenfalls zumindest wieder im Kader standen Marius Möchel und Spencer Machacek, was für vier volle Sturmreihen sorgte.

Weiterhin nicht einsatzfähig sind Kris Foucault, John Albert, Corey Elkins, Nick Latta, Alexander Weiß und Felix Brückmann.

Die Grizzlys zeigten ein sehr starkes erstes Drittel und nahmen eine hochverdiente 1:0-Führung mit in die Pause. Spencer Machacek hatte beim Comeback direkt getroffen. Im Mittelabschnitt bewahrte Goalie Jerry Kuhn sein Team zunächst mit einer starken Parade gegen Braun vor dem drohenden Ausgleich. Dennoch gelang Ingolstadt etwas überraschend erst der Ausgleich und später sogar die 2:1-Führung. Doch die Mannschaft von Cheftrainer Hans Kossmann zeigte Nehmerqualitäten und glich ihrerseits durch Daniel Sparre aus. Jeff Likens besorgte im Powerplay noch vor der zweiten Sirene die 3:2-Führung. Im Schlussdrittel sorgte Cole Cassels für das 4:2, doch Ingolstadt kam durch D’Amigo noch einmal heran. Letztlich hielt der Vorsprung jedoch und sorgte für ausgelassenen Jubel auf dem Eis. Dort überreichte die Mannschaft ihrem Jubilar ein Trikot mit der Nummer 500 als Andenken.

Das Spiel in aller Ausführlichkeit liefert der Grizzlys Live-Ticker noch einmal. Die Partie in Bild und Ton gibt es demnächst im Telekom Player.

Das Spiel im Stenogramm

Ergebnis: 3:2 (1:0, 2:2, 1:1)

Torfolge: 1:0 (8.) Machacek (Dehner), 1:1 (30.) Olson (5:4), 1:2 (32.) Jobke, 2:2(36.) Sparre (Dehner, Cassels | 5:4), 3:2 (40.) Likens (Wrenn, Machacek | 5:4), 4:2 (44.) Cassels (Dehner, Aubin | 5:4), 4:3 (53.) D’Amigo (4:5)

Strafminuten: Grizzlys 8, Ingolstadt 18

Schiedsrichter: Stephan Bauer, Marek Finn Falten

Zuschauerzahl: 2.310 | Eis Arena

Aufstellung der Grizzlys

Torhüter: Jerry Kuhn, David Leggio

Verteidiger: Jeremy Dehner, Armin Wurm, William Wrenn, Wade Bergman, Jeff Likens, Björn Krupp

Stürmer: Brent Aubin, Alexander Karachun, Jason Jaspers, Sebastian Furchner, Marius Möchel, Marcel Ohmann, Cole Cassels, Nick Latta, Gerrit Fauser, Spencer Machacek, Christoph Höhenleitner, Daniel Sparre.

Ticketspecial Weihnachten - Grizzlys Wolfsburg
Dauerkarte Rückrunde