Latta Stars

12.09.2018

DEL geht in ihre 25. Spielzeit

Startschuss fürs Silber-Jubiläum: Im Rahmen des 4. DEL MEDIA DAYS in der Mannheimer SAP Arena eröffnete Gernot Tripcke die am 14. September beginnende 25. DEL-Saison. „Wir freuen uns, dass es endlich wieder los geht“, erklärte der Geschäftsführer der Deutschen Eishockey Liga (DEL) bei der offiziellen Saisoneröffnungs-Pressekonferenz.

Optisch greift die DEL das Jubiläum mit einem silbernen DEL-Logo auf den Trikots aller Spieler auf. Auch im Bereich Spielbetrieb gibt es einige Neuerungen. Die wohl wichtigste: Erstmals wurden die Regeln verbindlich in einem eigenen Regelbuch festgehalten, das sich eng an das Regelwerk des Internationalen Eishockey-Verbandes IIHF hält.

clever fit präsentiert erstmals clever fit-Topscorer

Die Jubliäums-Saison selbst steht ganz im Zeichen neuer Partnerschaften. So wird es erstmals in der DEL ein Presenting des Topscorers eines jeden Teams geben. Hier fungiert die standortstärkste Fitnesskette in Deutschland, clever fit, neuer DEL-Fitnesspartner, als Namensgeber. Der clever fit-Topscorer jedes Teams wird künftig vor jeder Begegnung gesondert angekündigt und ist auf der Eisfläche während des Spiels immer gut am roten clever fit-Topscorer Helm zu erkennen.

Patrik Burmberger, Head of Marketing der clever fit GmbH: „Eishockey ist eine der schnellsten und intensivsten Mannschaftssportarten, bei denen die Profis enorm fit sein müssen. Gleichzeitig ist sie äußerst positiv besetzt und deren Saison ist weiterhin gleich zu unseren Hauptaktivierungsphasen im Fitnessbereich.  Daher freuen uns sehr, offizieller exklusiver Fitnesspartner der Deutschen Eishockey Liga zu sein. Wir erhoffen uns mit dem gut zu uns passenden Konzept des clever fit-Topscorers, einen weiteren Baustein zum Ausbau unserer Markenbekanntheit gefunden zu haben. Ebenfalls bietet sie uns die Möglichkeit, unseren Mitgliedern und Neukunden attraktive Mehrwerte anzubieten. Insgesamt somit eine Partnerschaft auf Augenhöhe, die perfekt zu uns passt.“

NIKON setzt DEL-Profis perfekt ins Bild

Optisch perfekt ins Bild gesetzt wird auch der clever fit-Topscorer von NIKON. Weltbekannt für seine einzigartige Optoelektronik und Präzisionstechnologien, mit einer starken Marktpräsenz rund um den Globus, ist NIKON ab sofort offizieller Fotopartner der DEL und rüstet pro Standort einen offiziellen DEL-Fotografen mit professioneller Foto-Technik aus.

„Für uns bedeutet die Zusammenarbeit mit NIKON einen Quantensprung in diesem Bereich. Wir heben damit die Qualität der Berichterstattung und die der Eishockey-Bilderwelt in der DEL auf ein neues Level und setzen dabei einheitliche Standards“, sagt Gernot Tripcke.

Gerade die Sportfotografie verlangt sowohl dem Fotografen als auch dem Kamera-Equipment einiges ab. „Eishockey ist ein hoch dynamischer, schneller und emotionaler Sport, der fantastische Fotomotive bietet. Um diese Momente perfekt einzufangen, bedarf es eines hochprofessionellen Equipments, das mit anspruchsvollen Rahmenbedingungen wie den variierenden Lichtverhältnissen in den Arenen und den dynamischen Bewegungen der Spieler perfekt umgeht“, sagt Markus Hillebrand, Manager Communications/PR bei NIKON, und fügt an: „In Form unserer Profi-Spiegelreflexkamera Nikon D5 und entsprechender Profi-Objektive verfügen wir genau über dieses „sportliche“ Equipment. Deshalb passt Eishockey perfekt zu uns und untermauert unsere Markenpräsenz in der Sportfotografie.“

Die offiziellen DEL-Fotografen wurden bereits im Vorfeld der Saison über Schulungen fit für die Arbeit mit der neuen NIKON-Technik gemacht. Künftig präsentiert NIKON jede Woche den „Weekly Shot“ in einer NIKON-Bildergalerie auf der del.org. Das beste Bild wird am Saisonende prämiert.

Telekom überträgt alle Spiele live

Bereits ins dritte Jahr gehen die Partnerschaften mit der Deutschen Telekom und Covestro. Als TV-Partner der DEL wird TELEKOM SPORT wie bisher alle DEL-Spiele vom ersten Spieltag bis zum Playoff-Finale live und in HD-Qualität übertragen. Die Live-Übertragungen finden zu den bekannten Bully-Zeiten statt. Eröffnet wird das Eishockey-Wochenende in der Regel mit dem erfolgreichen Format „First-Row“ am Donnerstagabend um 19.30 Uhr. Darüber hinaus werden weiterhin am Freitag um 19.30 Uhr die übrigen sechs Partien des Spieltags live übertragen. Am Sonntag wird der Spieltag zu den Bully-Zeiten 14:00 Uhr, 16.30 Uhr, 17:00 Uhr und mit einem Top-Spiel am Abend um 19:00 Uhr bei TELEKOM SPORT zu sehen sein.

SPORT1: Weiterhin mittendrin

Mittendrin ist weiterhin SPORT1. Der Free TV-Sender wird auch in der neuen Saison mindestens 40 DEL-Spiele live und exklusiv im deutschen Free-TV übertragen – darunter Partien der Hauptrunde sowie der anschließenden 1. Playoffrunde, der Playoffs und der Finalserie um die Deutsche Meisterschaft. Während der Hauptrunde geht SPORT1 in der Regel sonntags ab 16:55 Uhr mit seinem Livespiel auf Sendung.

Zum Auftakt in die Jubiläumssaison zeigt SPORT1 am Freitag, 14. September, die Final-Neuauflage zwischen den Eisbären Berlin und Meister EHC Red Bull München live ab 19:25 Uhr im Free-TV. Am Sonntag, 16. September, steht ab 16:55 Uhr der Auftritt der Kölner Haie bei den Fischtown Pinguins Bremerhaven auf dem Programm. Ein besonderes Highlight dieser Spielzeit ist das DEL WINTER GAME 2019 zwischen den Kölner Haien und der Düsseldorfer EG, das am 12. Januar ab 16:30 Uhr im Kölner RheinEnergieSTADION ausgetragen wird – im Free-TV live und exklusiv auf SPORT1.

Aus den DEL-Arenen begrüßt auch in dieser Spielzeit Moderator Sascha Bandermann die Zuschauer. Als Kommentatoren sind Basti Schwele, Franz Büchner, Jan Lüdeke und Patrick Bernecker am Mikrofon. Zudem sind namhafte Experten wie Rick Goldmann, Sven Felski, Andreas Renz, Patrick Ehelechner oder Herberts Vasiljevs im Einsatz. Über die Free-TV-Spiele hinaus runden ausführliche Berichte und Analysen sowie Videos und Liveticker auf SPORT1.de, in der SPORT1 App sowie auf der Facebookseite SPORT1 Eishockey die DEL-Berichterstattung ab.

Neben der DEL präsentiert SPORT1 auch 2018/19 wieder zahlreiche weitere Eishockey-Highlights auf seinen Plattformen: In der aktuellen Saison der Champions Hockey League (CHL) werden über 35 Livespiele auf SPORT1, SPORT1+ und SPORT1.de gezeigt. Am Tag der Deutschen Einheit überträgt SPORT1 ab 15:30 Uhr live und exklusiv im Free-TV den Auftritt der Edmonton Oilers bei den Kölner Haien im Rahmen der 2018 NHL Global Series Challenge – mit dem Duell Vater gegen Sohn zwischen Peter und Leon Draisaitl. Die neue Saison in der NHL, die ebenfalls am 3. Oktober startet, ist weiterhin live im Pay-TV auf SPORT1 US zu sehen. Darüber hinaus wird SPORT1 auch die Eishockey-WM, die vom 10. bis 26. Mai 2019 in der Slowakei stattfindet, wieder umfangreich live begleiten.

Dirc Seemann, Chefredakteur und Director Content von SPORT1: „Auch in der Jubiläumssaison der DEL sind die Eishockeyfans auf SPORT1 wieder mittendrin vom Start bis zur Finalserie um die Deutsche Meisterschaft – mit den Livespielen im Free-TV und umfangreicher Highlight- und News-Berichterstattung auf allen Kanälen unserer 360°-Sportplattform. Außergewöhnliche Höhepunkte sind in dieser Spielzeit die 2018 NHL Global Series Challenge mit dem Auftritt der Oilers in Köln und das Derby beim DEL WINTER GAME 2019. Wir werden diese Eishockey-Feiertage aus dem Rheinland für ganz Deutschland gebührend in Szene setzen.“

DEL WINTER GAME als Saison-Highlight

Sportliche Highlights der Jubiläumssaison dürften das 4. DEL WINTER GAME am 12. Januar im RheinEnergieStadion Köln sowie der Auftritt der Edmonton Oilers am 3. Oktober im Rahmen der 2018 NHL Global Series Challenge bei den Kölner Haien sein.

„Diese Spiele sind das Salz in der Suppe unserer Liga. Sie sind etwas ganz Besonderes. Wir erhoffen uns davon natürlich, unseren Sport damit für neue Zielgruppen attraktiv zu machen“, sagte Gernot Tripcke.

„Wir fiebern diesen Spielen entgegen und freuen uns, dass wir unseren Fans die NHL näher bringen können. Beim Winter Game wollen wir natürlich die Revanche für die Niederlage von 2013“, sagte der neue Haie-Geschäftsführer Philipp Walter. Gegner der Haie ist der rheinische Rivale Düsseldorfer EG, dem die Haie vor vier Jahren in der Düsseldorfer Esprit-Arena unterlegen waren. Unter dem Motto „Gloria Victori Sit“ – „Ehre dem Sieger“ – wird das Rahmenprogramm eine riesige Römer-Welt auf den Vorwiesen des RheinEnergieSTADIONS bieten. Auch im Stadion wird das Motto immer wieder gezielt eingebunden. Ein Musik-Act sowie ein Legenden- und ein Nachwuchsspiel runden das Mega-Event ab.

Doch zuvor treffen die Haie am 3. Oktober auf die Edmonton Oilers. Das NHL-Team absolviert den letzten Teil der Saisonvorbereitung in Europa. Am Tag der Deutschen Einheit trifft damit der dritte Pick des 2014er NHL-Drafts, Leon Draisaitl, in seiner Heimatstadt auf seinen Heimatclub und seinen Vater, Peter Draisaitl, der als Headcoach bei den Kölner Haien hinter der Bande steht.

Stars&Skills

Im Rahmen des 4. DEL MEDIA DAYS fand zudem die DEL STARS & SKILLS Competition statt. Dabei ermittelten die 14 DEL-Clubs ihre Besten in den Disziplinen „Härtester Schuss“ („DER HAMMER“), „Schnellster Läufer“ („DER BLITZ“) und „Geschicktester Spieler“ („DIE HÄNDE“).

Während Mannheims Markus Eisenschmid den Preis als „Schnellster Läufer“ erhielt, hatte Krefelds Phillip Bruggisser mit rund 160 km/h den härtesten Schuss. Als „Geschicktester Spieler“ konnte sich wie im vergangenen Jahr Mark Voakes (EHC Red Bull München) ehren lassen.

Rangreihenfolge der Kriterien zur Ermittlung des clever fit-Topscorers bei Gleichstand

Scorerpunkte (Tore + Assists)

Bei Gleichheit: Mehr geschossene Tore

Bei Gleichheit Scorerpunkte, Tore: Weniger Spiele

Bei Gleichheit Scorerpunkte, Tore, Spiele: Weniger Eiszeit

Bei Gleichheit Scorerpunkt, Tore, Spiele, Eiszeit: Weniger Strafminuten

Bei Gleichheit: Alphabet Nachname

Hinweis:

Weitere und detaillierte Informationen zum DEL MEDIA DAY und den

DEL STARS & SKILLS finden sie auf del.org

 

Dauerkarte Grizzlys Wolfsburg