Bereit für Spiel 1 - Freier Verkauf startet

Die Grizzlys starten am Mittwoch in die Viertelfinalserie gegen Berlin.
Die Grizzlys starten am Mittwoch in die Viertelfinalserie gegen Berlin.

13.03.2018 | NEWS

Es ist angerichtet: Spiel eins der Viertelfinalserie steigt heute Abend ab 19.30 Uhr in Berlin. Live gezeigt wird die Partie unter telekomsport.de. Die Grizzlys halten alle Fans wie immer bei Twitter auf dem Laufenden.

Für das erste Heimspiel am Freitag (19.30 Uhr | Eis Arena) sind Tickets ab heute im freien Verkauf. Karten für Spiel 2 der Serie gibt es sowohl im Fan Shop an der Eis Arena als auch an den bekannten Vorverkaufsstellen sowie unter grizzlys.de/playoffs.

Die Favoritenrolle ist vor dem Duell der Bären klar festgelegt: Die Eisbären treten als Tabellenzweiter mit Heimrecht gegen die Grizzlys an, die weiterhin von schier unfassbaren Verletzungspech verfolgt werden. Nach dem Kraftakt gegen Schwenningen und dem Umweg über die erste Playoffrunde will der Vizemeister den Berlinern dennoch Paroli bieten. „An unserer Situation hat sich wenig verändert. Aber wir haben gegen Schwenningen gezeigt, dass auch mit kurzem Kader mit uns zu rechnen ist. Wir müssen bereit sein, und das werden wir“, betont Cheftrainer Pavel Gross.

Fakten-Check

  • Die Grizzlys haben in der Hauptrunde 153 Tore erzielt und 146 kassiert. Berlin schoss 169 Tore 131 Gegentore

  • Im Powerplay waren die Niedersachsen (18,18%) effektiver als der Hauptstadtclub (16,96%)

  • Auch im Penalty-Killing war der Vizemeister mit 86,90% konstanter als Berlin (78,45%)

  • Top-Scorer der Eisbären ist Sean Backman (45 Punkte), bei den Grizzlys ist dies Verteidiger Jeremy Dehner mit 34 Zählern

Die vier Duelle der Hauptrunde

Fr, 15.09.2017
Eisbären vs. Grizzlys | 2:1
Tore: Rankel (2) | Aubin

So, 05.11.2017
Grizzlys vs. Eisbären | 2:5
Tore: Dixon, Foucault | Sheppard, Fischbuch, MacQuenn, Baxmann, Buchwieser

So, 17.12.2017
Grizzlys vs. Eisbären | 7:4
Tore: Foucault (3), Voakes (2), Fauser, Krupp | Rankel (2), M. Olver (2)

Di, 23.01.2018 
Eisbären vs. Grizzlys | 3:2
Tore: MacQueen, Aubry, Richmond | Dixon, Fauser