16.09.2015

Vertrag bis 2020: Sebastian Furchner bleibt Wolfsburger

Die Grizzlys Wolfsburg haben den bis 2017 laufenden Vertrag mit ihrem langjährigen Stürmer Sebastian Furchner (33) vorzeitig bis 2020 verlängert und einigten sich zudem bereits jetzt auf einen mehrjährigen Anschlussvertrag in der Organisation des DEL-Clubs.

Alle Grizzlys-Fans können sich auf viele weitere Jahre mit ihrem Publikumsliebling freuen. Der zweifache Familienvater spielt bereits seit 2008 für die Niedersachsen und  hat seitdem in 405 Spielen 126 Tore erzielt und 135 Vorlagen gegeben. Darüber hinaus feierte Furchner, der sich auf und neben dem Eis zu einer der wichtigsten Persönlichkeiten des Clubs entwickelt hat, im Jahr 2009 den Gewinn des DEB-Pokals. Zwei Jahre später wurde er mit den Grizzlys deutscher Vizemeister und nahm in der darauf folgenden Saison am renommierten Spengler-Cup teil. Gemeinsam mit seiner Mannschaft erreichte er dort das Halbfinale.

Als ein Highlight seiner Karriere bezeichnet Furchner stets die Olympischen Spiele 2006 in Turin, an denen er mit der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft teilnahm. Darüber hinaus absolvierte der in Kaufbeuren geborene Angreifer zwei Weltmeisterschaften für sein Land und insgesamt 50 Länderspiele (acht Tore, zehn Vorlagen).

„Mit dieser wirklich frühen und vorzeitigen Vertragsverlängerung wollen wir dokumentieren, dass Sebastian in unserem künftigen Konzept sowohl auf dem Eis als auch später in der Organisation eine tragende Rolle einnehmen wird. Wir werden gemeinsam entscheiden, wann der richtige Zeitpunkt gekommen ist, um ins Management unseres Clubs zu wechseln. In den nächsten Jahren wünschen wir uns alle natürlich erst einmal, dass er möglichst viele sportliche Ausrufenzeichen setzt und die Mannschaft auf dem Eis anführt. Diese Art der Vertragsgestaltung sehen wir auch als sportliches Ausrufenzeichen und Wertschätzung für seine vorbildliche Einstellung und seinen professionellen Auftritt. „Furchi“ verkörpert wie kein zweiter die Attribute unseres Clubs“, so Sportdirektor und Geschäftsführer Karl-Heinz Fliegauf.

Sebastian Furchner ist ebenfalls glücklich über den vorzeitig verlängerten Kontrakt und seine in Wolfsburg liegende Zukunft: „Es ist ein riesiger Vertrauensbeweis der Organisation. Diese Wertschätzung macht mich äußerst glücklich und stolz. Meine Familie und ich fühlen uns seit Jahren sehr wohl in Wolfsburg. Ich freue mich auf alle noch folgenden Spielzeiten und werde natürlich weiterhin alles dafür geben, mit den Grizzlys erfolgreich zu sein.“

Im Youtube-Channel der Grizzlys gibt es zudem ein Interview mit Sebastian Furchner.

Ticketspecial Weihnachten - Grizzlys Wolfsburg