04.07.2022

Grizzlys verlängern Kooperation mit Hannover

Die Grizzlys Wolfsburg haben die Kooperation mit dem ambitionierten Oberligisten und Eishockeynachbarn Hannover Scorpions verlängert. In diesem Zuge werden einige Spieler mit einer Förderlizenz ausgestattet, darunter Grizzlys-Eigengewächs Steven Raabe.

Bereits in der vergangenen Saison 2021-2022 wurde die Partnerschaft aktiv und intensiv gelebt. Eines der gemeinsamen Hauptziele ist weiterhin das Scouten und Entwickeln junger, talentierter Spieler sowie der enge Austausch auf sportlicher Ebene.

Fest steht, dass Grizzlys-Youngster Steven Raabe, der in der vergangenen Saison bereits mehrfach für die Hannover Scorpions zum Einsatz gekommen war, mit einer Förderlizenz ausgestattet wird. Über weitere Förderlizenzen werden sich die Clubs in den kommenden Wochen austauschen.

Dazu erklären die beiden Geschäftsführer Eric Haselbacher (Hannover Scorpions) und Karl-Heinz Fliegauf (Grizzlys Wolfsburg) einstimmig: „Wir sind uns in sehr konstruktiven Gesprächen schnell über die Fortsetzung unserer Kooperation einig geworden. Beide Parteien sollen gleichermaßen von der Zusammenarbeit profitieren. Wir werden uns in den kommenden Wochen über weitere potenzielle Synergieeffekte austauschen und eine gemeinsame Konzeption zur Förderung und Entwicklung junger Spieler ausarbeiten.“