13.02.2020

Bereit für den Endspurt

Die Grizzlys treten zum Endspurt in der Deutschen Eishockeyliga an. Nach München (1.) und Mannheim (2.) gastiert am Freitagabend (19.30 Uhr) mit den Straubing Tigers der Tabellendritte in der Eis Arena. Neun Spieltage vor Ende der Hauptrunde wollen die Niedersachsen ihren Platz unter den Top-10 festigen. Tickets gibt es im Vorverkauf.  

Der Blick auf die Tabelle verrät, dass die Grizzlys (8. | 61 Punkte) neun Zähler Rückstand auf die Düsseldorfer EG (6. | 70 Punkte) haben. Die gleiche Anzahl an Punkten trennt die Mannschaft von Cheftrainer Pat Cortina von Rang elf, den die Kölner Haie (52) belegen. Wie gewohnt, wird im Lager der Niedersachsen jedoch nur auf sich selbst geschaut. „Was links und rechts von uns passiert, können wir nicht beeinflussen. Wir müssen unsere Aufmerksamkeit in Dinge investieren, die wir kontrollieren können“, betont Cortina. Damit ist die eigene Leistung gemeint, die vor der Pause durchaus ansprechend war und den Grizzlys eine gute Ausgangsposition im Kampf um die Playoff-Qualifikation verschafft hat. Vor der entscheidenden Phase sagt der Headcoach: „Die letzten Spiele sind eminent wichtig. Ich bin sehr zuversichtlich, dass alle wissen, was zu tun ist.“

Personal

Armin Wurm und Marius Möchel sind aller Voraussicht nach noch nicht wieder einsatzbereit. Lucas Lessio trainiert zwar mit dem Team, sein Einsatz ist jedoch zumindest an diesem Wochenende noch fraglich.

Fun Facts

  • Straubing ist das einzige Team, gegen das die Grizzlys in dieser Saison noch nicht als Sieger vom Eis gehen konnten.

  • Während die Gäste am heimischen Pulverturm starke 54 Punkte geholt haben, konnten aus der Fremde 30 Zähler (Grizzlys ebenfalls 30) mitgenommen werden.

  • Mit 86,70 Prozent haben die Tigers das beste Unterzahlspiel der Liga.

  • Nur die Grizzlys (148 Situationen) bekommen in der Liga weniger Powerplays zugesprochen als die Straubinger (149)

  • Straubings Sena Acolatse (+22) hat die zweitbeste Plus-Minus-Bilanz aller DEL-Profis.

  • Roter Helm: Topscorer beider Teams sind Toto Rech (39) und Michael Connolly (37).

Game Centre

Live-Ticker

Magenta Sport