01.12.2019

Grizzlys gewinnen Tor-Spektakel

In einem torreichen und hochspannenden Spiel konnten sich die Grizzlys Wolfsburg am Sonntagnachmittag im Penaltyschießen mit 6:5 (2:3 | 2:2 | 1:0 | 1:0) bei den Eisbären Berlin durchsetzen. Für die Treffer aus Sicht der Niedersachsen hatten Garrett Festerling (2), Alex Johansson, Nick Jones (2) und Gerrit Fauser gesorgt. Center Festerling traf im Penaltyschießen als einziger Schütze.

Personal: Die Grizzlys traten ohne die verletzten Brent Aubin, Armin Wurm sowie Dominik Bittner (leichte Oberkörperverletzung) an. Wieder im Aufgebot stand Wade Bergman. Das Tor hütete Chet Pickard.

Nach ereignislosen Anfangsminuten waren es die Grizzlys, die ihr erstes Powerplay in Person von Garrett Festerling (7.) zur 1:0-Führung nutzen konnten. Berlins Konter folgte nur rund 80 Sekunden danach: Hördler (8.) mit zu viel Platz im hohen Slot – 1:1. Noch mehr Raum hatte nach rund 15 gespielten Minuten Marcel Noebels, der von den Grizzlys vor dem Gehäuse komplett allein gelassen wurde und sich diese Chance nicht entgehen ließ. Aber auch Berlin offenbarte Schwächen, eine dieser nutzte Alex Johansson zum 2:2-Ausgleich (17.). Doch Berlin ging durch einen Ferraro-Treffer (20.) mit einer knappen Führung in die erste Pause.

Die Grizzlys mussten sich im Mittelabschnitt zunächst gegen einige Eisbären-Angriffe wehren. Dann sorgte Verteidiger Nick Jones für die Wende. Seine beiden Tore innerhalb weniger Sekunden (26. & 27.) ließen die Niedersachsen plötzlich mit 4:3 führen. Aber Berlin zeigte, dass es Nehmerqualitäten hat. Erneut Marcel Noebels (28.) und kurz darauf Maxim Lapierre (33.) stellten auf 5:4 aus Sicht der Hauptstädter.

Im Schlussdrittel hatten die Grizzlys zunächst Pech, als Toto Rech nur den Pfosten traf. Aber die Mühe wurde belohnt: Gerrit Fauser (50.) erzielte den Treffer zum 5:5.

Nach torloser Overtime entschied Garrett Festerling mit einem satten Schuss das Penaltyschießen für die Grizzlys und sicherte damit den letzten Punkt. Am Ende ging es mit zwei verdienten Punkten auf die Heimreise.

Alle Highlights der Partie gibt es in unserem Live-Ticker.

Die Zusammenfassung folgt bei Magenta Sport.

Grizzly Wolfsburg Gruppenspecials
Grizzlys Wolfsburg: Heimspiele im Dezember