11.10.2019

Knappes 2:3 in München - Sonntag Nordderby

Die Grizzlys Wolfsburg mussten die sechste Niederlage in Folge einstecken. Beim noch ohne Punktverlust gebliebenen EHC Red Bull München gab es ein knappes 2:3. Treffer von Toto Rech und Sebastian Furchner waren am Ende zu wenig. Sonntag folgt das Heimspiel gegen Bremerhaven. Tickets gibt es im Vorverkauf und an den Tageskassen. Die Eis Arena öffnet bereits um 12.30 Uhr.

Personal: Die Verletztenliste wurde vor dieser Partie nicht kürzer. Marius Möchel, Christoph Höhenleitner, Mike Sislo und Ryan Button standen nicht auf dem Spielberichtsbogen. Chris Casto hingegen gab in der Defensive seinen Einstand im Trikot der Grizzlys.

Nach großem Anfangsdruck der Gastgeber dauerte es bis zur zehnten Minute, als der Führungstreffer der Münchner fiel. Ein Schuss von Daryl Boyle flog in hohem Bogen über Chet Pickard hinweg ins Netz. Die beste Möglichkeit aus Sicht der Grizzlys vergab Toto Rech.

Im ersten Abschnitt noch das Zielt verfehlt, sorgte der Franzose im Mitteldrittel nach starker Vorarbeit von Dominik Bittner für den bis dato verdienten Ausgleich. Aber München antwortete nur Sekunden später durch Justin Schütz. Die Grizzlys waren in der Folge immer wieder am Ausgleich dran, dieser gelang jedoch nicht.

Stattdessen sorgte München im Schlussdrittel und in Person von Maxi Kastner für einen beruhigenden Zwei-Tore-Vorsprung. Wie schon das erste und zweite Tor, war es auch dieses Mal vermeidbar. Keith Aulie und Nick Jones rangelten danach noch, weshalb es einige Strafen gab. Sebastian Furchners Tor wenige Sekunden vor dem Ende brachte letztlich nur noch das 2:3.  

Den gesamten Spielverlauf gibt es hier. Die Highlights folgen bei Magenta Sport.

Das Spiel im Stenogramm

Ergebnis: 3:2 (1:0 | 1:1 | 1:1)

Torfolge: 1:0 (10.) Boyle, 1:1 (27.) Rech (Bittner, Aubin), 2:1 (28.) Schütz, 3:1 (46.) Kastner, 3:2 (60.) Furchner (Festerling | 6:4)

Strafminuten: München 20, Wolfsburg 28

Schiedsrichter: Marc Iwert, Markus Schütz

Zuschauerzahl: 3.770 | Olympia-Eissportstadion

Aufstellung der Grizzlys

Chet Pickard, Felix Brückmann

Armin Wurm, Dominik Bittner, Wade Bergman, Chris Casto, Jeff Likens, Nick Jones, Maximilian Adam

Brent Aubin, Mathis Olimb, Anthony Rech, Spencer Machacek, Alexander Johansson, Sebastian Furchner (C), Garrett Festerling, Gerrit Fauser, Valentin Busch, Eric Valentin, Jan Nijenhuis, Nick Latta.

Grizzly Wolfsburg Gruppenspecials
Grizzlys Express - nach Ingolstadt - 17.11.2019