10.10.2019

Fokussiert nach München

Am Donnerstagmittag hat sich das Team der Grizzlys auf den Weg nach Ingolstadt gemacht. Von dort aus fahren die Niedersachsen am Spieltag Richtung Olympia-Eisstadion. Spielbeginn am Freitag ist wie gewohnt um 19.30 Uhr. Den Ticker gibt es bei Twitter.

„Die Special Teams müssen besser werden“, betonte Cheftrainer Pat Cortina am Mittwoch im Rahmen der Medienrunde. Die Grizzlys hatten sich in den bisherigen Spielen stets die Chance erarbeitet, über 60 Minuten als Sieger vom Eis zu gehen – mit Ausnahme der Partie gegen Mannheim. „Da hatten wir kaum eine Chance“, so Cortina ehrlich. „Aber“, so der Headcoach, alle anderen Partien hätten wir gewinnen können. Es waren Kleinigkeiten, die die Spiele in unsere Richtung hätten lenken können.“

An diesen Details haben die Niedersachsen in dieser Woche verstärkt gearbeitet. „Der Fokus ist sehr hoch. Wir werden unseren Prozess weiterverfolgen.“

Viel Eiszeit

Gerade die jungen Spieler in Reihen der Grizzlys können sich auch aufgrund einiger Verletzter momentan über viel Eiszeit freuen. „Unsere jungen Spieler sind sehr lernwillig, das motiviert auch uns Trainer, diesen Weg mit ihnen weiterzugehen“, betont Cortina.

In guter Verfassung ist indes Neuzugang Chris Casto. „Er wird uns helfen, die Qualität im Training und im Spiel zu steigern“, ist sich der Coach sicher. Die erste Chance dazu hat der US-Amerikaner bereits am Freitag gegen die bislang noch ohne Punktverlust gebliebenen Münchner.

Grizzly Wolfsburg Dauerkarte 2019-2020
Grizzlys Express - nach Ingolstadt - 17.11.2019