23.05.2019

DEB-Team im Viertelfinale gegen Tschechien

Grizzlys-Stürmer Gerrit Fauser trifft heute Abend mit der deutschen Nationalmannschaft im WM-Viertelfinale auf das Team Tschechien. SPORT 1 überträgt ab 20.15 Uhr live aus Bratislava.

Der DEB-Tross hatte sich am Mittwoch auf den rund 440 Kilometer weiten Weg von Kosice nach Bratislava gemacht. Dort steigt das Viertelfinalspiel gegen Tschechien. Die Gruppenphase hatte das Team von Toni Söderholm komplett in Kosice bestritten, während die Tschechen weiterhin in Bratislava antreten können. Nachteil für Deutschland? Nur bedingt, wie Gerrit Fauser erklärt: „Die Eisfläche in Bratislava ist etwas kleiner. Das kommt uns vielleicht entgegen, um gegen die offensivstarken Tschechen defensiv sehr kompakt stehen zu können. Auf der anderen Seite haben die Tschechen hier bereits ihre Gruppenspiele ausgetragen und kennen das Eis und die Arena bestens.“

Durch den überraschenden 4:2-Erfolg gegen Finnland konnte die DEB-Auswahl den bärenstarken Russen vorerst aus dem Weg gehen. Dennoch wartet mit Tschechien ein Eishockey-Schwergewicht, welches von NHL-Star Jakub Voracek angeführt wird. „Klar, die Russen wären nach den hier bislang gezeigten Leistungen noch eine Spur schärfer gewesen. Aber wir wissen, dass wir gegen jeden Gegner alles zeigen müssen, um erfolgreich zu sein“, betont Fauser.

In den weiteren Viertelfinalpartien stehen sich Kanada und die Schweiz, Russland und die USA sowie Finnland und Schweden gegenüber. „Es wird richtig spannend und interessant. Ich denke, die Fans können sich auf tolles Eishockey freuen“, so der Grizzlys-Stürmer.

Save-the-Date
Grizzlys Wolfsburg - DAUERKARTEN 2019-2020