10.04.2019

Interview mit Björn Krupp und Gerrit Fauser

Mit Gerrit Fauser und Björn Krupp bereiten sich derzeit zwei Grizzlys mit der Nationalmannschaft auf die anstehende Eishockey-WM in der Slowakei vor. Die Redaktion von grizzlys.de hat sich mit beiden in Garmisch-Partenkirchen unterhalten.

Gerrit, Björn: Wie verliefen die ersten Tage der WM-Vorbereitung?

Fauser: Die ersten Einheiten waren anstrengend. Wir sind am Montagfrüh um 5.00 Uhr in Wolfsburg losgefahren und standen um 16.30 Uhr in Garmisch auf dem Eis. Die Fahrt war sehr lang und ein wenig müßig, außer für „Krupper“…  

Krupp (lacht): Ihr beide (Gerrit Fauser und Pressesprecher Christopher Gerlach, Anm. d. Redaktion) wolltet ja fahren. Da hat nichts gegen ein dreistündiges Power-Napping auf der Rückbank gesprochen.

Was sagt ihr zu den Bedingungen vor Ort in Garmisch-Partenkirchen?

Krupp: Das Hotel Werdenfelserei ist hervorragend. Der DEB kümmert sich um alles, wir Spieler können uns voll und ganz auf unseren Job konzentrieren.

Fauser: Absolut. Das Eisstadion ist natürlich Old-School, hat aber viel Charme und Historie. Nur das Eis ist etwas weich, die Einheiten waren schon knackig.

Wie ist es insgesamt, wieder bei der Nationalmannschaft zu sein?

Fauser: Es ist immer eine Ehre, vom DEB berufen zu werden. Man trifft viele bekannte Gesichter. Der Fokus liegt voll und ganz auf der Weltmeisterschaft.

Krupp: Wir haben auch ein paar neue Spieler dabei, die man im Laufe der Vorbereitung kennenlernen kann. Das finde ich sehr spannend. Nach den Playoffs kommt sicherlich der eine oder andere hinzu. Wir müssen schauen, dass wir unsere Leistung bringen und im finalen Kader stehen. Unsere Motivation ist sehr groß.

Die ersten beiden Testspiele finden am Donnerstag in Kaufbeuren und am Samstag in Garmisch statt…

Krupp: Ich habe gehört, dass das Stadion in Kaufbeuren ausverkauft ist. Das wird sicher toll.

Fauser: Auch für Garmisch soll es nur noch wenige Restkarten geben. Daran merkt man, welchen Stellenwert die Nationalmannschaft hat. Schon unser Spiel in Wolfsburg war ausverkauft. Für uns Spieler ist es super, vor vollen Rängen zu spielen.

Wie sieht der weitere Fahrplan aus?

Fauser: Am kommenden Montag geht es für uns weiter nach Karlsbad. Dort spielen wir zweimal gegen Tschechien. Danach, über Ostern, ist Pause und wir fahren nach Hause.

Krupp: Es sind drei knackige Woche, in denen wir uns empfehlen können. Danach werden wir sehen, wohin es für uns geht.

Grizzly Wolfsburg Dauerkarte 2019-2020
Grizzlys Express - nach Ingolstadt - 17.11.2019