06.01.2019

Ein Punkt in Schwenningen

Die Grizzlys Wolfsburg konnten zwar einen Punkt in Schwenningen holen, unterlagen jedoch mit 2:3 nach Penaltyschießen. Doppeltorschütze war Kapitän Sebastian Furchner. Rund 80 Fans hatten die Partie im Hallenbad in Wolfsburg live verfolgt.

Die Grizzlys können weiterhin keinen Rückkehrer begrüßen und müssen auf insgesamt neun verletzte Spieler verzichten. Zudem war Steven Raabe nicht dabei. Der Youngster spielte am Samstag mit der U 20 in Essen und bekam einen Tag frei. Starting Goalie war Jerry Kuhn, Back-Up David Leggio.

10 zu 5 Torschüsse belegten das Kräfteverhältnis im ersten Drittel. Die Wild Wings nutzten zwei dieser zehn Versuche und gingen verdient mit 2:0 in Führung. Stefano Giliati und Philip McRae zeigten sich für die Tore verantwortlich. Von den Niedersachsen kam insgesamt zu wenig, auch wenn es die eine oder andere gute Gelegenheit gab.

Im Mittelabschnitt präsentierten sich die Niedersachsen zwar verbessert, einen Weg ins Tor der Wild Wings fand die Mannschaft von Trainer Hans Kossmann jedoch lange Zeit nicht. Es dauerte bis zur 40. Spielminute, ehe Sebastian Furchner traf und auf 1:2 verkürzen konnte. Rund zehn Minuten später ging der Kapitän erneut voraus und besorgte den 2:2-Ausgleich. Im Powerplay kurz darauf hatte wieder „Furchi“ den dritten Treffer auf dem Schläger, scheiterte aber knapp an Dustin Strahlmeier im Tor der Wild Wings.

Wie schon am Freitag gegen Krefeld mussten die Grizzlys in die Verlängerung. Darin waren die Niedersachsen das aktivere Team, ein Treffer gelang jedoch nicht. Letztlich entschied das Penaltyschießen. Darin war es Sopanen, der für die Wild Wings treffen konnte. Durch das Ergebnis bleiben die Grizzlys Tabellendreizehnter, Schwenningen letzter.

Der Spielverlauf kann hier im Detail noch mal nachgelesen werden. Die TV-Highlights folgen bei Telekom Sport.

Das Spiel im Stenogramm

Ergebnis: 3:2 (2:0, 0:1, 0:1, 1:0) Penaltyschießen

Torfolge: 1:0 Giliati (10.), 2:0 McRae (17.), 2:1 Furchner (40.), 2:2 Furchner (50.), 3:2 Sopanen (65. | PS)

Strafminuten: Schwenningen 12, Grizzlys 8

Schiedsrichter: Christoffer Hurtik, Marian Rohatsch

Zuschauerzahl: 3.318 | Helios-Arena

Aufstellung der Grizzlys

Jerry Kuhn, David Leggio

Jeremy Dehner, Armin Wurm, Wade Bergman, Jeff Likens, Björn Krupp, William Wrenn

Brent Aubin, Alexander Karachun, Jason Jaspers, Sebastian Furchner, Cole Cassels, Jeremy Welsh, Spencer Machacek, Daniel Sparre, Valentin Busch, Marius Möchel, Nick Latta, Petr Pohl.

AFTER WORK EISHOCKEY - Grizzlys Wolfsburg
THE GREATE SALE - 26.01.2019