02.01.2019

1:5 beim Tabellenführer

Die Grizzlys Wolfsburg haben das erste Auswärtsspiel der Saison mit 1:5 beim Tabellenführer Adler Mannheim verloren. Die nächste Aufgabe folgt am Freitag (19.30 Uhr) in der Eis Arena gegen die Krefeld Pinguine.  

Die Grizzlys traten im Vergleich zum letzten Spiel unverändert an. Insgesamt fehlten weiterhin neun verletzte Profis. Zwischen den Pfosten stand David Leggio, Back-Up war Jerry Kuhn.

Im ersten Spielabschnitt konnten die Grizzlys gerade Defensiv überzeugen. Dennoch gelang den Gastgebern im Powerplay das 1:0 durch Eisenschmid.

In einem von vielen Strafen geprägten Mittelabschnitt sorgte Chad Kolarik per Doppelpack für eine beruhigende 3:0-Führung. Die Grizzlys hatten den einen oder anderen Treffer auf dem Schläger, kamen aber nicht an Goalie Dennis Endras vorbei.

Die Hoffnungen der Grizzlys auf ein erstes Tor wurden von den Mannheimern im letzten Drittel immer wieder im Ansatz erstickt. Kaum ein gelungener Angriff rollte in Richtung Endras. Stattdessen traf Hungerecker zum 0:4, ehe Brent Aubin die Grizzlys erstmals auf den Videowürfel bringen konnte. Zu mehr reichte es nicht. Erneut Eisenschmid besorgte den 1:5-Endstand ins leere Tor der Grizzlys.

Der Spielverlauf kann hier im Detail noch mal nachgelesen werden. Die TV-Highlights folgen bei Telekom Sport.

Das Spiel im Stenogramm

Ergebnis: 5:1 (1:0, 2:0, 2:1)

Torfolge: 1:0 Eisenschmid (16. | 5:4), 2:0 Kolarik (28.), 3:0 Kolarik (34.), 4:0 (49.) Hungerecker, 4:1 (51.) Aubin, 5:1 Eisenschmid (60. | 5:6)

Strafminuten: Mannheim 12, Grizzlys 10

Schiedsrichter: Daniel Kannengießer, Gordon Schukies

Zuschauerzahl: 10.901 | SAP-Arena

Aufstellung der Grizzlys

David Leggio, Jerry Kuhn

Jeremy Dehner, Armin Wurm, Wade Bergman, Jeff Likens, Björn Krupp, William Wrenn

Brent Aubin, Alexander Karachun, Jason Jaspers, Sebastian Furchner, Cole Cassels, Jeremy Welsh, Spencer Machacek, Daniel Sparre, Valentin Busch, Marius Möchel, Nick Latta, Petr Pohl, Steven Raabe.

Save-the-Date
Grizzlys Wolfsburg - DAUERKARTEN 2019-2020