Haskins feiert Comeback – Heimsieg gegen die DEG

Drin! Die Grizzlys bejubeln in dieser Szene den Führungstreffer zum 1:0 durch Gerrit Fauser. Bild: Citypress24.
Drin! Die Grizzlys bejubeln in dieser Szene den Führungstreffer zum 1:0 durch Gerrit Fauser. Bild: Citypress24.

22.09.2017 | NEWS

Nächster Heimsieg für die Grizzlys: Der Vizemeister setzte sich am 05. Spieltag der Deutschen Eishockey Liga in der Verlängerung mit 3:2 (0:0 | 1:1 | 1:1 | 1:0) gegen die Düsseldorfer EG um Cheftrainer Mike Pellegrims durch. Mark Voakes erzielte den entscheidenden Treffer. Am Sonntag (19.00 Uhr) treffen die Grizzlys in der Eis Arena auf die Iserlohn Roosters. Jetzt Tickets sichern!

Grizzlys-Captain Tyler Haskins feierte nach überstandener Verletzungspause sein Comeback und bestritt gegen die DEG gleichzeitig sein erstes Spiel der DEL-Saison 2017-2018. Dagegen fehlten mit Robbie Bina, Fabio Pfohl, Marcel Ohmann und Jimmy Sharrow weiterhin vier Akteure. Im Tor stand Jerry Kuhn, Back-Up war Felix Brückmann.

Die Grizzlys mussten sich in Spielabschnitt eins gleich mehrmals in Unterzahl beweisen. Das Penalty-Killing des Vizemeisters um Goalie Jerry Kuhn agierte jedoch ausgezeichnet und ließ keinen Gegentreffer zu. In einem chancenarmen ersten Drittel hatte Alex Roach (10. Spielminute) die beste Möglichkeit aus Sicht der Grizzlys. Sein Schlagschuss strich nur knapp am Gehäuse von DEG-Goalie Niederberger vorbei.

Fauser mit der Führung

Der Mittelabschnitt verlief wesentlich temporeicher. Kris Foucault (25.) hätte die Grizzlys gleich zweimal in Führung bringen können. Matthias Niederberger erledigte seinen Job aber weiterhin souverän. Machtlos war der Düsseldorfer dann jedoch beim ersten Treffer durch Gerrit Fauser (30.). Jeremy Dehner hatte perfekt für den Nationalspieler vorgelegt, der die Scheibe mit Geschwindigkeit und Zielgenauigkeit ins rechte obere Eck schoss. Doch die DEG hatte noch vor der Pause eine Antwort parat. Während einer Druckphase fälschte Maximilian Kammerer (39.) zum 1:1-Ausgleich ab.

Voakes mit der Entscheidung

Im Schlussdrittel versuchten die Fans, ihre Mannschaft nach vorne zu treiben. Ebenso Stadionsprecher Matthias Giese, der für den kurzfristig ausgefallenen Jens Kluck eingesprungen war, machte seinen Job weiter hervorragend. Dennoch mussten die Grizzlys das 1:2 durch Marco Nowak (50.) hinnehmen, der einen Penalty verwandelt hatte. Anschließend musste sich die Mannschaft bei Jerry Kuhn bedanken, der einen Alleingang von Machacek stark entschärft hatte. Dass der Vizemeister nie aufgibt, war schon gegen München zu sehen. Und auch gegen Düsseldorf zeigten die Grizzlys ihr Kämpferherz. Jeremy Dehner (56.) schloss aus kurzer Distanz in den linken Torwinkel ab – 2:2! Die Partie ging in die Verlängerung. Darin war es wieder Dehner, der nach Pass von Goalie Jerry Kuhn die Initiative ergriff und für Mark Voakes vorbereitete. Der Grizzlys-Spielmacher fackelte nicht lange und schloss zum vielumjubelten 3:2-Siegtreffer ab.

Die Pressekonferenz mit den Statements beider Trainer gibt es bei hier.

Das Spiel im Stenogramm

Ergebnis: 3:2 (0:0 | 1:1 | 1:1 | 1:0) Overtime

Torfolge: 1:0 (29:02) Fauser (Dehner | 5:4), 1:1 (38:47) Kammerer (Daschner, Dmitriev, 1:2 (49:01) Nowak (Penalty), 2:2 (56:03) Dehner (Haskins), 3:2 (60:45) Voakes (Dehner, Kuhn | 3:3)

Strafminuten: Grizzlys 8, Düsseldorf 4

Schiedsrichter: Sirko Hunnius, André Schrader

Zuschauerzahl: 2.480 | Eis Arena

Mannschaftsaufstellungen

T35Kuhn, Jerry
T90Brückmann, Felix
V2Dehner, Jeremy
V4Roach, Alex
V8Ankert, Torsten
V9Likens, Jeff
V12Wurm, Armin
V44Krupp, Björn
S10Haskins, Tyler
S11Aubin, Brent
S17Furchner, Sebastian
S18Dixon, Stephen
S21Höhenleitner, Christoph
S23Fauser, Gerrit
S24Karachun, Alexander
S26Mulock, Tyson
S43Weiß, Alexander
S49Voakes, Mark
S60Riefers, Philip
S81Foucault, Kris
S94Proft, Carter
T35Niederberger, Mathias
T39Herden, Timo
V3Daschner, Stephan
V4Conboy, Timothy
V7Burlon, Brandon
V8Nowak, Marco
V25Huß, Johannes
V40Haase, Henry
V45Picard, Alexandre
V67Ebner, Bernhard
V77Mannes, Nicklas
S9Kammerer, Maximilian
S11Lewandowski, Eduard
S15Machacek, Spencer
S16Henrion, John
S17Niederberger, Leon
S19Boyce, Darryl
S20Strodel, Manuel
S27Welsh, Jeremy
S42Dmitriev, Alexej
S91Bordson, Rob
S92Brandt, Marcel
S94Laub, Lukas