Grizzlys-Hockey gefordert

Cheftrainer Pavel Gross gibt die Richtung vor. Am Wochenende sollen die ersten Punkte der Saison her.
Cheftrainer Pavel Gross gibt die Richtung vor. Am Wochenende sollen die ersten Punkte der Saison her.

13.09.2017 | NEWS

Eine intensive Trainingswoche haben die Grizzlys-Profis bis Mittwoch absolviert. Cheftrainer Pavel Gross bat die Profis sowohl zu Eis- als auch Fitnesseinheiten. Am kommenden Wochenende will der Vizemeister in Berlin und zu Hause gegen München erstmals in dieser Saison punkten.

Keine Zähler nahmen die Grizzlys aus den ersten beiden Partien gegen Mannheim und Köln mit. Nicht alles war dabei schlecht. Dennoch fand Cheftrainer Pavel Gross im Rahmen des Pressegesprächs treffende Worte. „Wir müssen den Weg der Arbeit, den Grizzlys-Weg, gehen.“ Was er genau damit meinte, führte er anschließend aus: „Wir brauchen von jedem zehn bis 20 Prozent mehr. Wir müssen hungrig darauf sein, die Zweikämpfe zu gewinnen.“ Gleichermaßen betonte Gross aber auch, dass er sehr positiv sei, was die kommenden Partien angeht. „Weil wir Potenzial, Kraft und Power drin haben.“

Goalie Jerry Kuhn sagte: "Wir haben eine gute, intensive Trainingswoche hinter uns. Wir werden gut vorbereitet in die beiden Spiele am Wochenende gehen."

Personal-Update

Erstmals auf dem Eis stand Try-Out-Spieler Carter Proft, der einen ordentlichen Eindruck hinterließ. „Carter war ziemlich gut, gerade in Anbetracht des Jet-Lags“, erklärte Gross. Proft selbst war zunächst froh, wieder auf dem Eis stehen zu können. „Ich habe mich in Edmonton fit gehalten. Wieder in einem Team zu sein und zu trainieren, ist etwas ganz anderes. Ich möchte der Mannschaft mit meinen Fähigkeiten helfen und mich hier beweisen“, so der Stürmer.

Neben Proft drehte auch Robbie Bina im weißen Trikot einige Runden auf dem Eis. Jimmy Sharrow schuftete im Kraftraum. Einzig Fabio Pfohl und Marcel Ohmann fehlten komplett. Das gesamte Eistraining absolvierte hingegen Kapitän Tyler Haskins. Sportdirektor Charly Fliegauf zeigte sich am Mittwoch zuversichtlich, was das Comeback der Grizzlys-Kapitäns angeht. „Tyler wird am kommenden Mittwoch zu einem abschließenden Check in die USA fliegen. Am Wochenende darauf könnte er dann eventuell eine Option sein.“