Sieg in Banská Bystrica!

Björn Krupp und die Defensive der Grizzlys standen in der Slowakei sicher. Bild: Peter Rusko.
Björn Krupp und die Defensive der Grizzlys standen in der Slowakei sicher. Bild: Peter Rusko.

01.09.2017 | NEWS

Auswärtssieg in der Slowakei! Die Grizzlys Wolfsburg konnten sich nach einem harten Kampf beim slowakischen Meister HC 05 Banská Bystrica mit 1:0 (0:0 | 1:0 | 0:0) durchsetzen. Das Tor des Tages erzielte Gerrit Fauser im zweiten Drittel. In der Gruppe A klettern die Niedersachsen damit auf den zweiten Platz und haben beste Chancen auf ein Weiterkommen. Am Sonntag (18.00 Uhr) geht es für den Vizemeister beim finnischen Meister in Tampere weiter.

Die Partie in Banská Bystrica begann äußerst zerfahren. Gerade die Grizzlys mussten sich zunächst an die wesentlich engere Eisfläche im Vergleich zur Eis Arena gewöhnen. Das gelang im ersten Drittel stetig besser. Nach einem sehr guten Unterzahlspiel hatte Sebastian Furchner (7. Spielminute) die erste gute Möglichkeit. Sein Schuss ging nur knapp am Tor vorbei. Die Slowaken kamen meist über ihre schnellen Außenstürmer vor das Tor von Felix Brückmann, der alle Aufgaben jedoch mit Bravour meisterte. Vor der Pause vergab Stephen Dixon (18.) nur knapp. Auf der Gegenseite rettete Brückmann gegen Ivan Datelinka (20.).

Fauser bricht den Bann

Im Mittelabschnitt zeigten die Grizzlys ihre Qualitäten. Stark in der Defensive und in Unterzahl, dazu mit schnellen Angriffen Richtung Teemu Lassila im Tor der Gastgeber. Nach einigen Großchancen durch Christoph Höhenleitner (22.) und Alex Weiss (29.), der bei einem Pfostentreffer viel Pech hatte, vollendete Gerrit Fauser per Abstauber zur bis dato nicht unverdienten Führung. Übel war jedoch der Check, den der Torschütze direkt im Anschluss bekam. Das Vergehen blieb ungeahndet – sehr zum Unverständnis aller Grizzlys-Verantwortlichen. Die Gastgeber hatten zuvor ebenfalls ihre Möglichkeiten, fanden jedoch keinen Weg vorbei an Felix Brückmann.

Defensive sichert Sieg

Im letzten Drittel stieg der Druck der Gastgeber merklich an. Verteidiger Olivier Dame-Malka (44.) setzte einen Schlagschuss an die Latte. Die Grizzlys hätten ihrerseits für die Vorentscheidung sorgen können. Alex Weiss (49.) verpasste das 2:0 nach einem stark vorgetragenen Konter in Unterzahl nur knapp. Zwei Minuten vor dem Ende und nach Strafe gegen die Grizzlys nahmen die Slowaken ihren Goalie Lassila vom Eis. Bei vier gegen sechs auf dem Eis warfen sich die Niedersachsen in jeden Schuss und erkämpften sich am Ende den wichtigen Auswärtssieg.

„Wir haben heute gerade in der Defensive eine sehr gute Leistung gezeigt. Unser Penalty-Killing war stark. Mit diesem Sieg haben wir weiterhin alle Chancen auf ein Weiterkommen“, so Grizzlys-Trainer Pavel Gross.

Das Spiel im Stenogramm

Ergebnis: 0:1 (0:0 | 0:1 | 0:0)

Torfolge: 0:1 (33:46) Gerrit Fauser (Dehner, Foucault)

Strafminuten: Banská Bystrica 10, Grizzlys 10

Schiedsrichter: Martin Tscherring, Milan Novak

Zuschauerzahl: 2.063 | Zymni-Stadion

Die Aufstellung der Grizzlys

Torhüter: Felix Brückmann, Jerry Kuhn

Verteidiger: Armin Wurm, Jeff Likens – Björn Krupp, Torsten Ankert, Alex Roach, Jeremy Dehner

Stürmer: Sebastian Furchner, Gerrit Fauser, Christoph Höhenleitner – Alexander Karachun, Mark Voakes, Brent Aubin – Kris Foucault, Stephen Dixon, Alexander Weiß –Tyson Mulock, Philip Riefers.

Mannschaftsaufstellungen