Spiel 7 muss die Entscheidung bringen

Die Grizzlys um Sebastian Furchner müssen ein entscheidendes siebtes Spiel bestreiten. Citypress24.
Die Grizzlys um Sebastian Furchner müssen ein entscheidendes siebtes Spiel bestreiten. Citypress24.

19.03.2017 | NEWS

Das siebte Spiel muss die Entscheidung bringen. Die Grizzlys Wolfsburg unterlagen am Sonntagabend mit 0:1 (0:0, 0:0, 0:1) gegen die Kölner Haie. In der Best-of-Seven-Serie steht es damit 3:3. Die Entscheidung fällt damit am Dienstag (20.00 Uhr) in der Lanxess-Arena.

Die ersten zwölf Sekunden (!) hatten es direkt in sich. Zunächst verpasste Nick Johnson (1. Spielminute) nur haarscharf den Führungstreffer. Kurz darauf lief es überaus unglücklich aus Sicht der Grizzlys, als Alexander Karachun nach einem zu hohen Stock gegen Ryan Jones eine Spieldauerstrafe erhielt. Es folgten weitere Strafen, weshalb das Spiel zunächst zerfahren, gleichermaßen jedoch kampfbetont blieb. Nach zwei Haie-Chancen durch Boucher (11.) und Lalonde (15.) hämmerte Björn Krupp (16.) die Scheibe an den Pfosten – Pech für die Niedersachsen! Kurz vor der Pause und in Überzahl rettete Felix Brückmann sensationell gegen Ryan Jones und Alexandre Bolduc (jeweils 20.).

Ganz enge Geschichte

Auch im Mittelabschnitt legten beide Teams ihr Hauptaugenmerk auf die Defensive. Großchancen gab es folgerichtig kaum. Die Grizzlys hätten durch Sebastian Fuchner (27.) in Führung gehen können. Auf der Gegenseite vereitelte Felix Brückmann (31.) den Versuch von Travis Turnbull. Deutlich wurde auch: Beide Mannschaften spielten sehr diszipliniert, im zweiten Drittel verhängten die Schiedsrichter keine Strafminuten.

Haie gehen in Führung

Nach ausgeglichenen Minuten im letzten Drittel brandete dann Jubel auf. Lubor Dibelka (48.) hatte getroffen. Doch die Schiedsrichter gaben das Tor nicht, da der Angreifer die Scheibe zuletzt aktiv mit dem Schlittschuh berührt hatte. In der Folge blieb es dabei: Keine Mannschaft wollte den entscheidenden Fehler machen. Rund fünf Minuten vor Ende des dritten Drittels gab es dann eine durchaus umstrittene Strafe gegen Jeff Likens. Sekunden später musste auch Jimmy Sharrow in die Kühlbox. Die Grizzlys mussten eine Minute und 54 Sekunden mit zwei Spielern weniger auskommen – und Köln traf. Shawn Lalonde (56.) zielte direkt unter die Latte und brachte die Gäste in Führung. Die Haie blieben anschließend in Überzahl, was eine Antwort des Vizemeisters deutlich erschwerte. Am Ende sollte der Treffer des Kölner Verteidigers der einzige an diesem Abend bleiben.

Somit findet am Dienstag (20.00 Uhr) das entscheidende siebte Spiel in der Lanxess-Arena statt. Das Playoff-Radio um die Kommentatoren Stephan Hox (Radio 21) und Christopher Gerlach (Grizzlys) wird vor Ort sein und unter grizzlys.de/playoffradio live vom Spiel berichten.

Die Pressekonferenz in Bild und Ton gibt es im Youtube-Channel der Grizzlys.

Das Spiel im Stenogramm

Viertelfinale | Spiel 6 DEL
Bully: 19.00 Uhr
Ergebnis: 0:1 (0:0, 0:0, 0:1)
Torfolge: 0:1 (55:09) Lalonde (Eriksson, Gogulla | 5:3)
Strafen: Grizzlys 6 plus 25 Karachun (Hoher Stock), Köln 4
Schiedsrichter: Stephan Bauer, Lars Brüggemann
Zuschauer: 3.421 | Eis Arena

 

Mannschaftsaufstellungen

T25Vogl, Sebastian
T29Ersel, Jannis
T90Brückmann, Felix
V2Dehner, Jeremy
V3Sharrow, Jimmy
V7Dotzler, Alexander
V9Likens, Jeff
V12Wurm, Armin
V20Seifert, Patrick
V28Bina, Robbie
V44Krupp, Björn
S10Haskins, Tyler
S11Aubin, Brent
S17Furchner, Sebastian
S18Dixon, Stephen
S22Dibelka, Lubor
S23Fauser, Gerrit
S24Karachun, Alexander
S26Mulock, Tyson
S27Johnson, Nick
S49Voakes, Mark
S95Pfohl, Fabio
T29Wesslau, Gustaf
T30Dshunussow, Daniar
V2Potter, Corey
V9Lalonde, Shawn
V10Ehrhoff, Christian
V27Zerressen, Pascal
V33Eriksson, Fredrik
V52Sulzer, Alexander
V91Müller, Moritz
S7Salmonsson, Johannes
S15Mulock, Travis James
S18Hospelt, Kai
S19Latta, Nick
S21Krämmer, Nicolas
S28Jones, Ryan
S34Byers, Dane
S49Bolduc, Alexandre
S71Turnbull, Travis
S84Boucher, Jean-Francois
S87Gogulla, Philip
S93Uvira, Sebastian