Grizzlys feiern weiteren Erfolg

Tyler Haskins ging erneut voran und führte sein Team als Kapitän zum Sieg. Bild: Citypress24.
Tyler Haskins ging erneut voran und führte sein Team als Kapitän zum Sieg. Bild: Citypress24.

28.12.2016 | NEWS

Trotz eines aufgrund vieler Verletzungen kleinen Kaders haben sich die Grizzlys im vorletzten Heimspiel des Jahres 2016 mit 4:1 (1:1, 1:0, 2:0) gegen die Düsseldorfer EG durchgesetzt. Doppeltorschütze Brent Aubin sowie Tyler Haskins und Jeremy Dehner hatten für die Treffer gesorgt. Bereits übermorgen (Freitag | 19.30 Uhr) folgt das Heimspiel gegen die Nürnberg Ice Tigers. Jetzt Tickets sichern und den Grizzlys die Daumen drücken!

Personal: DieVerletztenliste wurde auch vor dem Spiel gegen Düsseldorf nicht kürzer. Wie in Schwenningen fehlten mit Robbie Bina, Kris Foucault, Christoph Höhenleitner und Philip Riefers fünf Akteure. Kurz vor Spielbeginn meldete sich auch noch Lubor Dibelka aufgrund einer Erkältung ab. Dafür feierte Alexander Dotzler sein Comeback. Der Verteidiger hatte sich Anfang November - ausgerechnet im Heimspiel gegen Düsseldorf - schwer verletzt. Im Tor stand Felix Brückmann. Back-Up war Sebastian Vogl.

Beide Mannschaften starteten mit einer hohen Intensität in die Partie. Sebastian Furchner hatte bereits in der ersten Minute die Chance für eine frühe Führung der Grizzlys zu sorgen, scheiterte jedoch am hellwachen Mathias Niederberger. Die Gäste machten es wenig später deutlich besser. Quasi mit dem ersten gefährlichen Torschuss markierte Alexander Barta (4.) das 0:1. Der Vizemeister schüttelte sich kurz und drückte anschließend wieder aufs Gaspedal. Weitere Großchancen durch Sebastian Furchner (6.) und Gerrit Fauser (7.) waren die Folge. Schließlich war es Kapitän Tyler Haskins (18.) - wie schon in Schwenningen - vorbehalten, den Ausgleich zu markieren. Der Center hatte sich vor dem Tor energisch durchgesetzt.

Spiel gedreht

Das beste Unterzahlspiel der Liga machte seinem Ruf zu Beginn des zweiten Drittels alle Ehre und ließ mit einem Akteur weniger keinen Gegentreffer zu. Sekunden nachdem der Vizemeister wieder vollzählig war, spielte Jeremy Dehner einen Traumpass Richtung Brent Aubin. Der kanadische Stürmer ließ Matthias Niederberger, dem bis dato mit Abstand besten DEG-Akteur, keine Chance (25.) - Spiel gedreht: 2:1 Grizzlys! In der Folge kamen die Gäste etwas besser ins Spiel und erspielten sich einige Möglichkeiten. Felix Brückmann musste gegen Berhard Ebner (36.) sein ganzes Können beweisen und hielt den Vorsprung bis zur zweiten Pause fest.

Doppelpack Aubin

Der Schlussabschnitt war zunächst spannend: Düsseldorf wollte sich mit der drohenden Niederlage nicht abfinden und suchte den Weg Richtung Tor von Felix Brückmann. Doch der Kasten des Rekord-Goalies blieb wie vernagelt. Stattdessen setzten die Grizzlys weitere Stiche - auch Dank etlicher Strafzeiten gegen die sichtlich angfressenen DEG-Spieler. Erneut Brent Aubin (55.) und wenig später Jeremy Dehner (56.) mit einem schönen Distanzschuss sorgten jeweils im Powerplay für die letztlich verdienten 4:1-Endstand aus Sicht der Niedersachsen.

Die PK-Stimmen der beiden Trainer Christof Kreutzer und Pavel Gross gibt es im Video.

Das Spiel im Stenogramm

32. Spieltag DEL
Bully: 19.30 Uhr
Ergebnis: 4:1 (1:1, 1:0, 2:0)
Torfolge: 0:1 (03:41) A. Barta (Courchaine, Minard), 1:1 (17:57) Haskins (5:4), 2:1 (24:58) Aubin (Dehner, Sharrow)
Strafen: Grizzlys 2, Düsseldorf 18
Schiedsrichter: Stephan Bauer, Marc Iwert
Zuschauer: 3.472 | Eis Arena

 

Mannschaftsaufstellungen

T25Vogl, Sebastian
T90Brückmann, Felix
V2Dehner, Jeremy
V3Sharrow, Jimmy
V7Dotzler, Alexander
V9Likens, Jeff
V12Wurm, Armin
V20Seifert, Patrick
V44Krupp, Björn
S10Haskins, Tyler
S11Aubin, Brent
S17Furchner, Sebastian
S23Fauser, Gerrit
S24Karachun, Alexander
S26Mulock, Tyson
S43Weiß, Alexander
S49Voakes, Mark
S95Pfohl, Fabio
T31Bick, Felix
T35Niederberger, Mathias
V3Daschner, Stephan
V4Conboy, Timothy
V8Nowak, Marco
V27Schüle, Tim
V44Davis, Kurt
V67Ebner, Bernhard
V92Brandt, Marcel
S9Kammerer, Maximilian
S11Lewandowski, Eduard
S15Courchaine, Adam
S19Collins, Rob
S20Strodel, Manuel
S21Minard, Chris
S25Bowman, Drayson
S29Preibisch, Alexander
S33Barta, Alexander
S42Dmitriev, Alexej
S57Weiß, Daniel
S59Yip, Brandon