Neue Verträge: Zwei Grizzlys bleiben

Christoph Höhenleitner und Armin Wurm bleiben den Grizzlys-Fans auch über die Saison hinaus erhalten.
Christoph Höhenleitner und Armin Wurm bleiben den Grizzlys-Fans auch über die Saison hinaus erhalten.

10.01.2016 | NEWS

Den Grizzlys Wolfsburg sind zwei vorzeitige Vertragsverlängerungen gelungen. Mit Verteidiger und Nationalspieler Armin Wurm (bis 2019) sowie dem dienstältesten Grizzly Christoph Höhenleitner (bis 2017) konnten sich die Niedersachsen jeweils über weitere Engagements einigen.

Armin Wurm absolviert aktuell bereits seine siebte Spielzeit im Dress des Wolfsburger Erstligisten und gehört mittlerweile zu einer Konstanten im Defensivverbund der Grizzlys. Der Linksschütze war zur Saison 2009/2010 vom EV Füssen nach Wolfsburg gekommen und hat mittlerweile 325 Partien absolviert. Dabei gelangen dem defensiv orientierten Verteidiger sechs Tore und 30 Vorlagen. Unter Cheftrainer Pavel Gross reifte Wurm bis hin zur Nominierung für die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft.

Zehnte Spielzeit für Rekordspieler Höhenleitner

Höhenleitner war zu Beginn der Spielzeit 2007/2008 von den Ingolstädter Panthern an die Aller gekommen. Im Verlauf seiner Zeit im orangefarbenen Trikot konnte er mit seinem Club Pokalsieger (2009) und deutscher Vizemeister (2011) werden. Im selben Jahr nahm er am renommierten Spengler-Cup in Davos teil und erreichte dort mit seiner Mannschaft das Halbfinale. Insgesamt absolvierte der 32 Jahre junge Angreifer bislang 469 Ligaspiele für die Grizzlys. Damit ist er Rekordhalter - kein Akteur absolvierte mehr DEL-Spiele für den Club. Dabei gelangen dem zuverlässigen Linksschützen, dessen Vielseitigkeit ihn auch schon häufig als Verteidiger auflaufen ließ, 60 Tore und 85 Vorlagen.

"Ich bin glücklich über die Vertragsverlängerung, da es mir hier in Wolfsburg sehr gut gefällt. Es macht mir darüber hinaus sehr viel Spaß, in dieser Mannschaft Eishockey zu spielen. Auch die Trainer wissen genau, woran sie arbeiten müssen. Meine Entwicklung ist noch nicht abgeschlossen. Hier habe ich die Möglichkeit dazu, mich in verschiedenen Situationen ins Spiel einzubringen", so der 26-Jährige Armin Wurm zu seiner Entscheidung, weiterhin für die Grizzlys zu spielen.

"Es ist ein sehr gutes Gefühl, dass wir uns erneut so frühzeitig auf eine Vertragsverlängerung einigen konnten. Meine Familie und ich haben unseren Lebensmittelpunkt in Wolfsburg gefunden und fühlen uns hier sehr, sehr wohl. Meine Verbundenheit zum Club und zur Stadt sind dementsprechend groß", erklärt Christoph Höhenleitner.

Sportdirektor und Geschäftsführer Karl-Heinz Fliegauf zeigte sich ebenfalls erfreut über die abgeschlossenen Verträge: "Wir sind sehr froh, dass wir uns mit Armin und Christoph jeweils frühzeitig über ihre neuen Verträge einigen konnten. Beide sind mittlerweile eng mit unserem Club verbunden und arbeiten täglich hart für den Erfolg. Nicht zuletzt deswegen haben wir uns - auch als eine Art Wertschätzung - dafür entschieden, die Verträge mit beiden Spielern vorzeitig zu verlängern und weiterhin auf sie zu bauen."